Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 16.02.2006, 18:40 Uhrzurück

@horrend Das ist ja die Frage...

Hallo Ilona,

das hier ist eine von unzähligen Runden, was die Todesstrafe angeht. Dieses Thema, bzw. die Art und Weise, wie dieses von den Befürwortern angegangen wird, halte ich für höchstgefährlich, was den Rechtsstaat angeht. Verstehe mich bitte richtig, sobald jemand hier auftaucht und mit sachlich fundierten Argumenten daherkommt, bin ich dabei (sofern meine Zeit es zuläßt, das muß ich immer wieder betonen).

Dieses regelmäßige "Schwanz- und Kopf-ab"-Gesülze bar aller Argumente aber ist langsam obernervig. Wenn es denn jemand mal von der Gegenpartei versuchen würde, eine Abgrenzung zu ziehen, bei der man merkt, daß da auch Hand und Fuß dahintersteckt, wenn die Gegner denn endlich mal auf z.B. meine ja nun wirklich nicht blöden Postings eingehen würden... dann könnte ich diese Leute ernst nehmen.

So aber tauchen diese Nicht-Argumente immer wieder auf, und schon wenn jemand mit solchen Sprüchen die Diskussion eröffnet, halte ich ihn für geistig arm. Da bin ich zugegebenermaßen knallhart in meinem Urteil.

Nein, Ilona, ich habe mich in meinem nun nicht mehr ganz jungen Leben gerade mit diesem Thema zu lange auch juristisch auseinandergesetzt, als daß ich hier Plattitüden gelten lasse. Wer Filme wie "Die Jury" und "Die 12 Geschworenen" gesehen UND verstanden hat, weiß, wovon ich rede. Gerade wenn man die Angeklagten dieser beiden Filme vergleicht, ich schwöre Dir, da würden sich die Befürworter schon widersprechen. Beim ersten Film käme nach deren Gusto Henry Fonda in seiner Rolle gar nicht so weit, weil am Anfang "doch eh alles klar ist", beim zweiten "wäre es ja was anderes", sozusagen vorweggenommene Todesstrafe durch den Täter. Gesetzliche Grundlage? Fehlanzeige!

Dummheit, Ilona, wird man nie aus der Welt schaffen, manchmal bemitleide ich sie. Wenn sie aber anfängt, gefährliches Zeugs zu spinnen, dann handele ich getreu dem Spruch "Wehret den Anfängen!" und bekämpfe sie, ggf. auch hier! :-)

Wie gesagt, Befürwortern der Todesstrafe, die sich mit meinen/unseren Argumenten auseinandersetzen und dann mit ihren dagegenhalten, sind ganz klar ernsthafte Diskussionspartner, aber die habe ich hier noch nie gesehen. Und ich komme immer mehr ins Grübeln, warum das so ist...

... vielleicht, weil es in einem humanistisch geprägten Rechtsstaat dafür einfach keine intelligenten Argumente gibt? :-)

Ganz liebe Grüße
Ralph/Snoopy

P.S.: Ich weiß, daß ich Dir noch eine Antwort per Email zu einem anderen Thema schulde (AE-Forum), ich habe es nicht vergessen und werde nächstens mailen... jetzt muß ich leider weg... ;-)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten