Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von krissie am 13.06.2005, 13:04 Uhrzurück

Re: @frosch wg. Todesstrafe

Auch hier wird sich ja hoffentlich der ein oder andere abgeschreckt fühlen, einen Mord zu begehen, sei es aus Angst vor Strafe (nicht so ein toller Grund) oder weil er weiß, dass er es mit seinem Gewissen nicht vereinbaren könnte (so sollte es ja eigentlich in der Gesellschaft funktionieren).
Ich weiß nicht, ob und wieiviele Straftaten mehr begangen würden, wenn die potentiellen Täter zu 100% wüssten, dass ihre Tat unentdeckt und ungesühnt bliebe? Können wir uns ja alle mal selber fragen ;-).
Ich glaube jedenfalls, dass diese unten erwähnten "Kinderschänder" sich von Todesstrafe nicht abschrecken ließen. Die wissen doch, wenn sie darüber nachdenken, dass ihre Taten für sie die Vernichtung ihrer gesellschaftlichen Existenz bedeuten, sie danach als Abschaum gelten und sie mit einer völlig unberechenbar langen Wegsperrzeit rechnen müssen (ja, Psychiatrie kann da durchaus "schlimmer" sein als Gefängnis, denn das kann, und das weiß vorher keiner, bedeuten, "für immer", kein Absitzen und Abbüßen möglich).

Ich kann es ehrlich gesagt nicht verstehen, wenn nach "Todesstrafe" geschrieen wird. Macht Unrecht Unrecht wieder gut? Machen befriedigte Rachgefühle eine bessere Gesellschaft? Meiner Meinung nach: Nö.
LG Kristina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten