Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 12.11.2005, 19:56 Uhrzurück

Re: @emmal j.

Grundsätzlich gebe ich Emmal recht, auch für mich kommt es, unter "normalen Umständen" nicht in Frage, wieder arbeiten zu gehen. Natürlich ist da jede(r) anders und in erster Linie ist ja wichtig, wie Mutter sich bei dem was sie tut fühlt. Da ich nicht arbeiten gehen muß, würde ich einfach ein schlechtes Gewissen haben und mich schrecklich egoistisch fühlen, wenn ich es dennoch täte. Allerdings hatte ich einen Superjob und habe in der "kurzen" Zeit auch mächtig Karriere gemacht, mich reizt es einfach überhaupt nicht mehr...

Das heißt aber nicht, daß ich nicht auch meine Freiräume brauche. Einen Nachmittag pro Woche ist mein Sohn bei Oma und ab nächstes Jahr geht er mit zwei Jahren drei Vormittage in einen VorKiGa. Was man als Mutter in dieser freien Zeit macht, hat ja keinen Einfluß darauf, wie Kind sich dabei fühlt. Die einen gehen dann wieder arbeiten, ich werde mich eher Dingen widmen, zu denen ich früher nie Zeit hatte.

Ich habe allerdings aus der Theorie heraus auch immer gesagt, daß ein Kind seine Mutter braucht und das auch der Vater nicht ersetzen kann, aber das habe ich deutlich revidiert! Mein Mann würde es zwar sicher anders, aber definitiv nicht schlechter machen, wenn er zu Hause bliebe bzw. bleiben müßte. Die bloße Tatsache, unseren Sohn 9 Monate in mir herumgeschleppt und fast ebenso lang gestillt zu haben oder eben den ganzen Tag mit ihm zusammen zu sein hinterläßt bei mir nicht den Eindruck, daß unser Sohn zu seinem Vater eine minder intensive Beziehung hat oder diese verzichtbarer sei.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten