Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von emmal j. am 12.11.2005, 17:43 Uhrzurück

Re: @emmal j.

Ich hab auch weiter unten schon eingeräumt, daß dies nur möglich ist, wenn die Mutter aus finanzieller Sicht nicht gezwungen ist, arbeiten gehen zu müssen.

Und dies ist auch nicht so zu verstehen, daß man sich die ersten Jahre zuhause einschließt und nicht mehr am Leben teilnimmt. Bewegung und Lernen müssen immer ein großer Teil bleiben

Allerdings (Achtung: krass *g*) denke ich schon, daß es selbstverständlich sein sollte, daß eine Mutter in den ersten Lebensjahren von ihrem Kind und dem drumrum ausgefüllt sein kann.
Mir jedenfalls ist es suspekt, wenn die Mutter für ihr eigenes Seelenheil nicht auf den Beruf verzichten kann, und dafür ihr Baby abschiebt, sorry fremdbetreuen lässt.
Es spricht ja nichts dagegen, daß man als Mutter auch andere Interessen hat, schließlich ist man ja ein eigenständiger Mensch!
Aber es ist was anderes, wenn man gelegentliche Termine hat, die auch mal zur Not verschoben werden können, oder ob man 5 Tage die Woche fest unerreichbar ist.

Ich habe es in meiner Familie so vorgelebt bekommen , und war immer sehr zufrieden, zuweilen auch beneidet.
Außerdem bin ich selbst totaler Traditionalist *g*.


Klar *g* ich kann mir diese Meinung nur erlauben, weil mein Mann einen wirklich festen Job hat, wir im Falle von Krankheit oder Tod gut abgesichert sind und er mich natürlich niiiiiiieee verlassen wird ;-))

Kinder wünschen sich eine glückliche Mama, und sie wünschen sich eine Mama, die immer für sie da ist.

Ich finde die Kombination aus beidem erstrebenswert.
Am ersten Dezember läuft mein Erziehungsgeld aus, und ich könnt mir niemals vorstellen, das Kind jemandem Fremdes in die Hand zu drücken.
Bitte unterstell mir niemand Faulheit, Baby mitnehmen zum Job macht die Sache ganz anders, aber da gibts sicher nicht viele Sparten und auch nicht viele flexible Chefs....


Jedenfalls graust! mich die Vorstellung eines Kleinkindes, daß nach der Mutter schreit und NOCH NICHT verstehen kann, daß sie im Moment nicht da ist, aber am Abend dann wieder..



Leider muß ich jetzt Angst haben, daß hier keine Emma mehr mit mir redet :-((


Aber ich steh ja gern zu meinen (einsamen) krassen Meinungen *fg*

lg!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten