Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von fusel am 09.04.2003, 22:44 Uhrzurück

@birgit

Hi,

also ich habe mich da mal schlau gemacht, bzw. schlau machen lassen *gg*. Ich bin hier in der BRD geboren, im Militärkrankenhaus in Landstuhl, als Tochter eines Amerikaners. So, das heißt
a) ich habe die US-Staatsbürgerschaft weil Papa Amerikaner ist, ich kann
b) nicht die deutschamerikanische haben, weil ich auf amerikanischen Hoheitsgebiet geboren wurde, im Gegensatz zu meinen Geschwister z.B. die hier im Roten Kreuz geboren wurden
und c) ich habe als Stöpsel nur 3 Jahre in den USA gelebt, man braucht aber min. 4 oder sowas um die Staatsbürgerschaft weitertragen zu dürfen. Für meine Geschwister gilt dasselbe.

Also hätte Ries Vater die Vaterschaft nicht anerkannt, wäre er jetzt Staatenlos.... wobei man sich fragt, ob man in heutigen Zeiten nicht besser damit fährt. Mein Vater hat mich nur vor einigen Wochen sehr verwirrt mit seiner Aussage, das wenn es jetzt für Amerikaner hier in der BRD schwer werden sollte, er, Zitat: auch das Haus verkaufen, seine Kinder einpacken und seine Rente später in den USA beziehen kann. Das wär schon was immerhin lebt und arbeitet er schon seit fast 30 Jahren hier.

Tja. Und was würde ich tun? Mein Krautbaby hätte dann vielleicht Schwierigkeiten in den USA, außerdem würde der Vater ausflippen. Alles nicht so einfach und man muß auch einfach sagen: Im Moment mit einem amerikanischen Paß in den Urlaub zu fliegen... na, da muß man sich sein Ziel aber genau ausgucken. Obwohl man auch hier sagen muß: in den heutigen Zeiten sollte man nicht weiter als bis zur Nordsee...

So ist das )o:

grüße

fusel

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten