Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 21.02.2006, 10:32 Uhrzurück

Zur Vogelgrippe und Impfen

Gestern habe ich einen interessanten Beitrag zum Nichtimpfen der Vögel gesehen. Das klang auch sehr schlüssig.

Die meisten hier kennen ja meine Antihaltung dem Impfen gegenüber.

Mein Gedanke ist nun, wenn die Auswirkungen bei den Vögeln zu befürchten sind, ist es dann nicht dasselbe bei den Menschen? Also sprich, dass ein geimpftes Kind sehr wohl die Krankheit weitergeben kann. Nur, dass es eben selber nicht die Krankheit bekommen wird.

Also, das Argument, das ich mir ja immerwieder anhören durfte, von wegen, wenn mein Kind Windpocken hat und es dadurch eine Schwangere ansteckt etc. Also, wenn nun ein geimpftes Kind den Erreger in sich trägt, dann ist das doch viel gefährlicher. Denn, da erkennt man den nämlich gar nicht. Mit einem kranken Kind kann ich zu Hause bleiben. Aber ein gesundes, aber infiziertes Kind?

Und nochmals zur Vogelgrippe. Wieso kommen dann Staaten wie Holland auf diese blöde Idee des Impfens? Das verbreitet die Seuche doch noch viel mehr.

Versteht Ihr das?

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten