Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 29.09.2005, 20:17 Uhrzurück

Re: Zum Thema Beipackzettel

Ich weiß nicht , wieviel Sinn es macht den Beipackzettel zu studieren. Die sind in der Regel nur Absicherung für die Pharmafirmen. Es müssen NW erwähnt werden, auch wenn sie in einer vernachlässigbaren Häufigkeit auftraten ( 1:1 000 000). Die meisten Menschen werden nur verunsichert dadurch. Das ging schon soweit, das ein Diabetiker (ein Pat) sein Mittelchen nicht eingenommen hatte, obwohl der Hausarzt bei der Überweisung das Medikament angegeben hatte. Nach einer OP hat er mir dann gestanden, er nehme das Medikament nicht wegen der NW und auf die Frage, wieso er dies seinem Hausarzt denn nicht mitteile kam die Antwort: Er wolle sich mit dem Mann nicht anlegen, da er so nett sei. Aus Erfahrung weiß ich, das es gerade bei den älteren Pat. viele gibt, die ähnlich handeln. Das trifft jetzt nicht unbedingt auf eine kritische Mutter zu , die einfach wissen will, was dem Kind gespritzt wird, aber Beipackzettel sind so und so mit Vorsicht zu geniesen.
Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten