Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von solelo am 25.11.2005, 14:19 Uhrzurück

Re: zu Nr. 3 Spruch über homosexuelle Beziehungen im Beitrag Merkel.

Ach sooo, Nr.3 ist SO eine. Das find ich aber nicht gut, wenn Frau Nr. 3. ihre "Ansichten" in ein öffentliches Forum mitbringt. Für mich werden so "von hinten durch die Brust ins Auge" solche Aussagen normalisiert und aufgewertet, und das will ich nicht....

Scherz beiseite, ich kannte Nr. 3 nicht, sonst hätte ich das vielleicht auch einfach überlesen und kann jetzt verstehen, warum die anderen das taten. Wobei, hätte ich mir denken können, denn wer denkt heute schon so außer "so Leute". (Dabei fällt mir auf, dass es mir echt schwer fällt, tolerant gegenüber "solchen Leuten" zu sein, wo ich doch die selbe Toleranz von ihnen erwarte. Aber ich bin es trotzdem und denke mir auch, "die können nichts dafür" - warum können die das aber nicht auch??)

Die Fragestellung, was wäre, wenn Frau Merkel lesbisch wäre, finde ich sehr interessant. Oder auch ein männlicher schwuler Kanzler. Vielleicht würde so jemand niemals gewählt, weil er nicht repräsentativ genug ist für das Volk, schließlich gibt es mehr Heteros ;-)

Mich interesiert es auch total, was die machen, wenn ihre eigenen Kinder so werden sollten. Weder Eltern noch die Kinder werden jemals richtig glücklich werden, gabs früher und gibt es ja leider noch sehr oft! Von daher finde ich es gut, wenn gewisse Politiker dann sagen "ich bin schwul und das ist gut so" oder so, damit eben genau das passiert, wovor Nr.3 Angst hat, nämlich damit es endlich richtig normal wird. Wie man sieht, ist da immer noch viel Emanzipation nötig und daher sind solche Sprüche auch immer noch nötig! Natürlich wäre es wünschenswert, wenn sie so was nicht mehr sagen müssten. Aber indem Politiker oder Prominente offen und mehr als offen damit umgehen, machen sie anderen Mut, die zum Beispiel unter intoleranten Eltern leiden müssen!

Habt ihr übrigens neulich im Ersten die Reportage über "The Call" gesehen (sie hieß anders, irgendwas mit Jesus und kam nach Harald Schmidt)...? Es ging auch um genau diese Religionsgruppe.

Gruß
solelo
P.S.: Hey, Nr. 3, mein Vater ist schwul. Was sagst du dazu? Wie geht das überhaupt? :-D Sind eigentlich Kinder von Schwulen dann auch schlimm? Ich bin nämlich hetero. Bestimmt gibt es viele Heteros von eigentlich schwulen Eltern, die sich niemals getraut haben, ihr Wesen zu leben, weil es damals leider zu Hauf so Leute gab wie du :-( Ach ja, aber sie hätten ja vielleicht einfach zu Jesus beten sollen oder sonst was, damit sie von ihrer "Perversion" geheilt würden (oder ist Heilung auch unmöglich, lieber einsperren?). Komisch, mein Vater ist nämlich auch katholisch, hat aber nichts geholfen... was hätte er deiner Meinung nach tun sollen?

(Jetzt wisst ihr auch, warum es mich ganz besonders empört hat ;-) )

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten