Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von ulitka am 24.09.2003, 21:55 Uhrzurück

zu Aussiedlern und Toleranz

Aussiedler aus dem ehemaligen Sowjetunion bekommen keine Erlaubnis nach Deutschland einzuwandern, wenn sie in den deutschen Botschaften in ihren Ländern keinen Deutschtest bestehen und es wird immer strenger kontrolliert. Dabei sind es DEUTSCHE, die aber im Asulang geboren wurden und den größten Teil ihres Lebens im Ausland verbrahcten. Ich kann viel von ihrem Leid in ihren Heimatländern (obwohl viele von ihnen Deutschland als ihre Heimat sehen) schreiben, auch von eigenen Erfahrungen, aber weiß nicht ob sich jemand dafür interessiert:( ÜBrigens, ein Akzent zu haben und die Sprache nicht beherrschen sind zwei verschiedene Sachen, die meisten Aussiedler können sich relativ gut verständigen, schwarze Schafe gibt´s immer. Auf grund meiner Arbeit habe ich sehr viel mit Aussiedlern und Ausländern gearbeitet und da liegt ein klarer Unterschied, mit welchen Einstellungen die Leute (in BEIDEN Gruppen) ins Land kommen. Also bitte nicht alle Leute in einen Topf werfen.
Übrigens, habt ihr schon mal Filme über die Deutschen in Argentinien gesehen??? Die leben da in abgeschirmten Siedlungen, sprechen acuh kein Prtugisisch (oh Gott, hoffentlich die richtigen Sprache gennant*schreck*), haben eigene ZEitungen und es ist ihnene piepegal, was in rest des Landes so geschieht. Integration? Nein Danke, die wollte sich nicht nach unten ziehen lassen. Da war ich auch schockiert, als ich das gesehen hatte.
Toleranz wird nie von oben in die Köpfe gesetzt, die kommt vom Herzen und die kann nur dann kommen, wenn Menschen sich bereit erklären, nicht nur zu urteilen sondern auch zu erfahren, wieso weshalb und warum die anderen so anders leben.
LG Margarita

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten