Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Tini mit Charlotte am 21.03.2003, 18:52 Uhrzurück

Worte und Sinnverzerrungen

Ich finde es höchst interessant, daß zB im US Amerikanischen Fernsehen nicht von War sondern vom Strike gegen den Iraq gesprochen wird.

Ich finde es erstaunlich, daß Linda die Anti-Kriegsprotestanten als Friedensgegner bezeichnet.

Ich finde es auch erstaunlich, daß im US Amerikanischen Fernsehen die gewalttätigen Ausschreitungen bei den Antikriegsdemonstrationen im Vordergrund stehen.

Ich bin jedenfalls erschüttert. Ich fühle mich hilflos. Resignation, Frustration, Wut.

Krieg ist das letzte Mittel der Inkompetenten. Ich weiß nicht, welches naive Gen mir bei der Zeugung übergeholfen wurde, aber ich glaube fest daran, daß Krieg in einer zukünftigen Welt keine Berechtigung hat. Anstelle Gelder in die Rüstung zu stecken, müssen die entwickelten Länder die entwickelnden Länder unterstützen.

Ich denke alle Industrien sollten kostenlos für den Krieg produzieren, die Arbeiter ihre Arbeitskraft kostenlos zur Verfügung stellen und Soldaten unbesoldet für die Ziele ihrer Regierung kämpfen. Na, und dann schaun wir mal, wer noch für Kriege lobbied. Aber vermutlich würden dann alle darauf drängen, finanzielle Entschädigung zu erhalten, anstelle den sinnvollen Weg zu gehen und Kriege abzuschaffen.

Ich möchte an dieser Stelle betonen, daß u.a. die International Herald Tribune und die New York Times durchaus das Geschehen objektive und mehrschichtig dokumentieren. Gleichzeitig möchte ich aber sagen, daß der Normalbürger in den USA nicht aus Zeitschriften sein Informationsbedürfnis stillt und wenn dann durch Lokalausgaben. Viele jedoch stillen ihr Informationsbedürfnis über TV und dazu hatte ich ja bereits einen Artikel von Paul Krugman gelinkt.

Ca. 95% unserer Familie sind gegen eine militärische Intervention, gegen das Vorgehen der USA und gegen die Regierung. Es besteht also keine unilaterale Unterstützung des Vorgehens des Präsidenten Bush im eigenen Land. Und das ist gut so.

Und Linda, ich werde mich bei keinem dafür entschuldigen, daß ich Krieg als Konfliktlösungsmittel verabscheue.

Kristin

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten