Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Jari am 03.02.2005, 7:57 Uhrzurück

Wo ist Dein Problem?

Hi,

ich verstehe nicht wo Dein Problem ist, bei der Umwandlung an sich oder bei der Kostenübernahme?

Zu der Umwandlung an sich kann ich nicht so viel sagen, weil ich noch nie jemanden kennen gelernt habe, der ein solches "Problem" hat. Ich denke aber, es muss für einen Menschen garuenvoll sein, immer zu meinen, man ist im falschen Körper. Die Kriterien um zu so einer Umwandlung zu kommen, sind ja auch sehr hoch angesetzt. Man muss, mein ich jedenfalls mal in einer Reportage gesehen zu haben, ja mindestens 1 Jahr als Frau leben. Da trennt sich wohl schnell die Spreu vom Weizen, weil ob man mit den Anfeindungen leben kann, denen man auch oder gerade in der heutigen Zeit ausgesetzt ist, ist wohl relativ schwer. Wenn er/sie damit glücklich ist, ist es doch in Ordnung. Ich denke nur jemand der dieses "Problem" nicht hat, kann sich gar nicht da hinein versetzten.

Zur Kostenübernahme kann ich nur sagen, ich habe kein Problem damit, da finde ich anderes wesentlich schlimmer. Z.B. dass sich Mütter Medikamente auf den Namen ihrer Kinder verschreiben lassen, damit sie die Zuzahlungen nicht zahlen müssen, dass sich schwangere Frauen sobald sie die Schwangerschaft vom Arzt bestätigt bekommen haben, krank geschrieben werden wollen (Aussage meines Arztes; nichts gegen die, wo es medizinisch notwendig ist, meine Freundin war auch 6 Monate krank geschrieben und musste streng liegen), z.B. auch wie Tipps zu Mutter-Kind-Kuren gegeben werden, also was man sagen muss, damit man eine bekommt (auch hier nichts gegen die, wo es medizinisch notwendig ist, meine Ärztin hat mir auch zu einer geraten, aber nicht diese Mentalität die wird doch bezahlt, also will ich auch alle, ich glaube, 4 Jahre eine solche Kur haben).
Es werden doch auch Schönheitsop´s bezahlt, also wenn jemand sehr viel abgenommen hat, und sich die Haut nicht dementsprechend zurückgebildet hat, kann er unter Umständen diese OP bezahlt bekommen.

Ich kann also Dein Problem damit nicht verstehen, hier wird einem Menschen geholfen, damit er wieder glücklich durch das Leben gehen kann. Und letztendlich ist das doch das wichtigste, dass man glücklich ist. Ich weiss auch, dass das nicht immer der Fall ist, aber dann arbeitet man daran, dass man dahin kommt. Gesprächstherapien etc. werden ja auch von Kassen übernommen.

LG Janet

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten