Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Nurit am 21.10.2005, 19:02 Uhrzurück

Re: Wie seht Ihr das: Einfordern von Pflege im Alter

Wir hatten die Situation, als meine 90jährige Oma sehr krank wurde. Sie wohnte zwar im Haus meinr Eltern, aber es war von vornherein klar, dass das eine Lösung ist, um ihr das beschwerliche Leben im Alter zu erleichtern; eine Vollzeitpflege bei Pflegebedürftigkeit war nicht vorgesehen (von beiden Seiten nicht). Als meine Oma langsam aber sicher eine ausgeprägte Alterdemenz zeigte und zahlreiche Katastrophen passierten (Einkoten und dann den Kot an alle Wände und Gardinen verteilen etc.)war meine Mutter oft an ihre Grenzen gekommen, kriegte es aber nicht fertig, sich um eine Pflegestelle zu bemühen. Erst als meine Oma auch körperlich sehr krank wurde und oft ins Krankenhaus musste, leiteten meine Eltern alles in die Wege und sie kam zunächst in ein privates Pflegeheim. Leider wurde sie da rund um die Uhr ruhiggestellt und meine Mutter war völlig fertig, weil sie ein schlechtes Gewissen hatte, wenn sie Oma so liegen sah. Erst nachdem ein geeignetes Pflegeheim gefunden war, bekam meine Mutter Ruhe. Sie wusste, dass ihre Mutter gut aufgehoben war und professsionell gepflegt wurde. Das ist auch für mich der springende Punkt: ich weiß, dass ich niemals so gut und zielgerichtet pflegen könnte; meine Oma wurde auch im Pflegeheim ermuntert, einige Dinge wieder selbst zu erledigen und war medikamentös so eingestellt, dass es ihr noch fast 5 Monate gut ging, bevor sie dann starb.
Sie war auch nicht einsam: sie hatte eine Zimmernachbarin und jeden Tag besuchten wir sie umschichtig.Ich denke, dass damit allen Seiten geholfen war. Es gibt so viel Beispiele von Gewalt in der häuslichen Pflege von Angehörigen-das ist die explosive Mischung von Emotion, Verzweiflung, Überforderung, daher denke ich nicht, dass ich (ohne zwanghaft mein moralisches Gewissen erleichtern zu wollen) sagen kann: Jeder, der nicht von mir gepflegt wird, ist besser dran-ich würde aber Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um die optimale Pflege für meine Eltern zu finden.

LG,
Kathrin

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten