Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Rio am 21.10.2005, 17:53 Uhrzurück

Re: Wie seht Ihr das: Einfordern von Pflege im Alter

Hi,

Ganz aktuelles Thema bei mir. Meine Mutter war die letzten Monate in einer Klinik untergebracht und siedelt demnächst in ein geschlossenes Pflegeheim über.

Und nein - nie und nimmer hätte ich sie bei mir aufgenommen. Sie ist (noch?) nicht körperlich pflegebdürftig; körperlich ist sie fit.

Aber: geistig hat sie halt sehr abgebaut. Und keinerlei Krankheitseinsicht (wie es oft bei dementiellen Erkrankungen gegeben ist). Ich habe drei Kinder, das Jüngste gerade mal 2 Jahre alt.
Ich hätte KEINE einzige ruhige Minute mehr. Sie bedarf der PERMANENTEN Aufsicht. Ich könnte nicht zum Arzt mit den Kindern, nicht zum Kindergarten, nichts Einkaufen. Ich könnte nicht mal in Ruhe auf Toilette, ohne vorher die Türen zu verschliessen (Weglauftendenz). Ich müsste Angst haben, sie schnappt sich meinen 2jährigen und marschiert einfach los.

Es ist einfach nicht zu machen mit drei noch relativ jungen Kindern. Dazu kommen zwischenmenschliche Spannungen, die schon immer zwischen uns bestanden haben. Was ich sage, ist schon mal aus Prinzip verkehrt. Medikamente einnehmen auf meine Aufforderung hin? Pah, dann erst recht nicht. Usw.


Und wer ist jetzt natürlich die Böse? Klar, ich. Ich sitze ja nur den ganzen Tag meinen Hintern breit und arbeite ü-ber-haupt nichts, weil ich z.Z.t nicht berufstätig bin. Ich hätte ja jede Menge Zeit - aber nein, ich bin so ein Egoistenschwein, welches seine arme Mutter in einem Pflegeheim verkommen lässt.

Ich merke gerade, ich schreibe mich aus persönlicher Betroffenheit richtig in Wallung.

O.k., versuche ich mal, das ganze Thema etwas distanzierter zu sehen:
Es ist eine unglaubliche Belastung, einen alten pflegebdürftigen Menschen zu versorgen. Ich habe vier Fälle im Verwandten- bzw. Freundeskreis miterlebt, in denen das die Tochter, Schwiegertochter, Ehefrau und im einem Fall der Ehemann auf sich genommen haben.

Bei allen drei Fällen waren die eigenen Kinder der Pflegenden schon ausser Haus. Trotzdem waren die Pflegenden nach kurzer Zeit fertig. Körperlich und seelisch. Trotz Hilfen wie Kurzzeitpflegeeinrichtungen, trotz eigener Kuren, etc.

Man muß wirklich sein eigenes Leben aufgeben für die Pflege.

Und ich denke, niemand hat das Recht, dies von seinen Kindern (besser gesagt: Töchtern und Schwiegertöchtern) zu verlangen.

Und (jetzt kommt wieder meine persönliche Betroffenheit ins Spiel) es kotzt mich an, von meiner Umwelt dauernd Vorfürfe deswegen zu bekommen. Natürlich sagt mir das keiner ins Gesicht, was er von mir denkt. Aber Sticheleien, 100 mal diesselbe Frage ("Willst du nicht doch deine Mutti zu dir nehmen?") und immer wieder die Bemerkung, ich hätte doch genug Platz. Ja, stimmt, ein Zimmer haben wir "übrig", welches bislang ungenutzt ist. Aber damit ist es doch nicht getan.

Und ich werde das auch niemals von meinen Kindern einfordern. Momentan hätte ich auch kein Problem damit, im Alter in ein Altersheim zu ziehen. Aber natürlich wird man im Alter festgefahrener, will sich nicht mehr umgewöhnen, hängt an dem Haus, in dem die Kinder aufgewachsen sind, etc.

Kann schon sein, dass es mir auch mal schwerfallen wird/würde. Aber solange ich noch bei halbwegs klarem Verstand bin, werde ich niemals so etwas von meinen Kindern einfordern.


Ganz kurz noch was Politisches dazu: diejenigen von uns, die jetzt Ende 30 bis Mitte 50 sind, sind ja die sogenannte Sandwichgeneration. Wir kommen für unsere Kinder auf, müssen für unsere Eltern aufkommen (entweder eigenes Leben aufgeben oder Pflegeheim kräftig draufzahlen) - und wir werden selbst kaum in diesen Genuss kommen, wenn WIR mal 30 Jahre älter sind. Rente oberhalb von Grundversorgung? Glaubt ihr da dran? Und der Generationenvertrag? Ob der dann noch gilt oder aufgrund demographischer Zwänge längst aufgegeben sein wird?


So ,isch habe fertig.

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten