Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von KH am 13.11.2005, 19:34 Uhrzurück

Wenn er nur auf Toilette gegangen wäre, wäre

er ja noch da. Ich meine, auch eine Mutter kann überhören, dass ihr Kind aufsteht. Meine sind inzwischen 5 und 4. IN dem Alter haben sie meistens nachts nach mir geplärrt - aber jedes Kind ist anders. Abgesehen davon hatten sie mit 2 auch noch Windeln an in der Nacht.
Um sieben sperre ich auch nicht die Wohnung ab, aber es kann mir auch passieren, dass ich im Wohnzimmer einschlafe. Und wenn ich so übermüdet bin, dass mir das passiert, dann höre ich garantiert nicht mehr, was meine Kinder anstellen.
Aber ich kenne die weder die Wohnverhältnisse der Familie noch sonst irgendetwas. Also kann ich nicht aufs Geradewohl sagen, die Mutter hat was damit zu tun, nur weil sie ein schlafendes Kind nicht wecken wollte. Es gibt ja da auch noch den Ex-Partner. Oder die "Schwiegereltern" (?), die gegenüber wohnen. Da können viele beteiligt gewesen sein. Für mich stellt sich die Frage, war die Wohnungstür auf oder zu. Wenn ein Zweijähriger wegläuft, macht er sicher nicht die Wohnungstür hinter sich zu. Gut sie könnte auch durch einen Luftzug zufallen, aber das würde ICH dann wohl eher schon hören. Auf alle Fälle beneide ich die Ermittler nicht um ihre Arbeit.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten