Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 26.08.2004, 14:08 Uhrzurück

Re: weils so schön ist - Hartz4/Zumutbarkeit der Arbeit

Die Zumutbarkeitsregelungen sind doch eh für den Papierkorb. Hartz entspricht den Sozialhilfesätzen und auf weniger als den Sozialhilfesatz KANN man niemanden herunterkürzen, auch wenn er 20 Jobs ablehnt. Womit will man denn groß drohen?

Ich finde sogar, daß es quasi Bürgerpflicht ist, sowas abzulehnen.

Ich sehe es allerdings nicht so wie towanda, daß es nicht mehr Arbeit gibt. Ob es sie gibt oder nicht, hängt von UNSEREM Konsum- und Arbeitsteilungsverhalten ab. Wenn ich einen gut bezahlten Job HABE und eine Reinigungskraft und eine Tagesmutter beschäftige, meine Wäsche zum Bügeln gebe und in der Metzgerei einkaufe und beim kleinen Bäcker, wenn ich einen normalen Klempner anrufe, wenn mein Abfluß verstopft ist, dann schaffe ich Arbeitsplätze. Wenn ich meinen Job aufgebe, weil mein Mann gerade genug für uns beide und das Kind verdient, wir aber fortan uns Spartipps aus dem "das liebe Geld"-Forum holen, alles im Haushalt selber machen und nur bei Discountern einkaufen, dann vernichte ich Arbeitsplätze.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten