Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leena am 15.08.2011, 12:11 Uhrzurück

Re: Was sagt Ihr denn zum Boetticher-Rücktritt?

...ich gebe zu, wenn ich mir vorstelle, meine Tochter käme demnächst mit einem reichlich 20 Jahre älteren Mann an, der dann auch noch CDU-Politiker wäre, dann fände ich das als Mutter eindeutig nicht so pricklig (zumal, wenn der dann auch noch eine Dauerfreundin hätte und meine Tochter nur "nebenbei"). Aber das wäre dann MEIN Problem, und wenn die Nachbarin ankäme und meinte, das kritisieren zu müssen - würde ich mich garantiert auf die Seite meiner Tochter stellen, egal, wie ich selbst darüber denken würde. :-)


Ansonsten - sehe ich es absolut nicht ein, wieso ein Politiker zurück tritt, der nichts "verbrochen" hat. Die Beziehung an sich war ja legal, theoretisch wär's ja sogar möglich gewesen, dass Boetticher seine 16-Jährige geheiratet hätte. Vielleicht kann mir ja noch jemand erklären, was Carstensen gemeint haben könnte mit seiner Äußerung, die Affäre habe "nicht nur eine juristische Seite" und es gebe auch "moralische Anforderungen" zu beachten. Äh - eine juristische Seite hat das Ganze doch gar nicht, oder? *kopfkratz*

Was ich mich aber auch noch frage - wie sähe wohl die öffentliche Meinung aus, wenn nicht SIE halb so alt wie ER gewesen wäre, sondern ER halb so alt wie SIE? Wie wären die Reaktionen gewesen, wenn ein 40-jährige christlich-wertbeständiger usw. Politiker sich mit einer Frau zusammen getan hätte, die doppelt so alt wäre wie er, also wenn Boetticher sich eine 80-Jährige gesucht hätte? Legal ist das eine wie das andere, und gesellschaftliche Norm ist beides nicht. Ich grübel noch...

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten