Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Eva Lotta am 08.09.2005, 19:47 Uhrzurück

Re: Wann Kinder alleine auf die Straße

Das ist wirklich eine interessante Diskussion. Ich habe bei meiner Tochter (9) in den vergangenen Jahren auch viel überlegt, wie man es nun richtig macht.
Wir wohnen in der Großstadt, allerdings ganz am Rand. Der Kindergarten war mit dem Auto in ungefähr 10 Minuten zu erreichen, weswegen wir sie immer hingebracht und geholt haben. Früh zur Schule bringt sie immer mein Mann, weil er dann auch zur Firma fährt. Sie könnte das inzwischen natürlich alleine, aber ist schon in dem Alter, wo sie die Bequemlichkeit dieses Chauffierens erkannt hat. Nachmittags kommt sie alleine nach Hause, allerdings erst seit dem Ende der 2. Klasse.
Sie ist mir manchmal so verträumt, dass sie mit Hinz und Kunz, die ihr so über den Weg laufen, ein Wort wechselt oder ein richtiges Gespräch führt, obwohl sie die Leute z. T. gar nicht kennt. Dann wird hier noch ein Hund hinterm Zaun beobachtet, da drei Blumen gepflückt und an der nächsten Ecke eine Katze gestreichelt, ehe ihr einfällt, dass sie ja nach Hause will.
Es fällt mir schon schwer, da gelassen zu bleiben und immer wieder drauf hinzuweisen, dass man den fremden Leuten nicht ansieht, was in ihren Köpfen vorgeht, weswegen Vorsicht angezeigt ist. Ich will ihr ja auch keine Angst machen, aber etwas mehr Zurückhaltung wäre angebracht.
Mit dem Rad lassen wir sie noch nicht alleine fahren. Sie machen jetzt in der 4. Klasse ihre Radfahrprüfung und dann werden wir auch nicht mehr drum herum kommen. Sie möchte natürlich auch, denn alle Kinder aus ihrer Klasse dürfen das schon lange. Allerdings ist uns beim gemeinsamen Fahren immer wieder aufgefallen, dass sie eben nicht wirklich an jeder Ecke guckt, ehe sie über die Kreuzung brettert.
Tja, man sieht, es gibt Kinder, die mit 5 Jahren schon recht gut unterwegs sind, und andere eben erst später. Ich glaube, das hat nicht ausschließlich damit zutun, dass wir sie sehr behüten, denn man sollte auch versuchen, die Fähigkeiten seines Kindes realistisch einzuschätzen. Wenn es sehr verträumt ist, dann bringt es nichts, es auf Selbstständigkeit zu trimmen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten