Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 05.10.2005, 14:27 Uhrzurück

Re: Von wegen, Frauen sollten Taten sprechen lassen statt rumzureden......

Als Übergang vom Job zur Politik, hast du recht.
Mein Generallrundumschlag trifft sowieso die falschen. Glaube kaum, das mein ehemaliger Chef das RUB ließt :-) .
Und wenn ist ja egal, er hat ja das tragende "Weibchen" an seiner Seite, wie Schröder. Ganz ehrlich: gäbe es in der SPD eine Frau, ( oder von mir aus bei den Grünen- aber dass ist völlig illusorisch- da gibt´s die Frauen zwar, aber die Partei ist zu klein) mit einigermaßen überzeugenden Argumenten, ich würde sie vielleicht sogar als Schwarzwähler wählen. Die Parteien CDU und SPD sind ja soweit eh nicht auseinander und eben habe ich gelesen ( von einem Wirtschaftsstartegen verfasst), dass eine große Koalition Stillstand für Wirtschaft, Wachstum usw. sei. Dem kann man sich unter Umständen anschließen. Auf jeden Fall muß die K-Frage vorher gelöst sein.
Die SPD würde im umgekehrten Fall ÜBERHAUPT NICHT mit sich reden lassen! Stellt man sich vor Schröder hätte auch nur 1 einzige Stimme mehr gehabt, gäbe es null Diskussion und jeder würde es einsehen, dass Kanzler bleibnen muß.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten