Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von fusel am 07.11.2005, 1:19 Uhrzurück

Re: Vive la France

Hi,

zur Hafenstrasse kann ich nicht viel sagen, da dies zu Zeiten passierte als ich noch recht kükig und politisch uninteressiert war und "Gesellschaft" ein Schnack mit meinen Schulfreundinnen war.

Die 1. Maikrawalle haben für mich auf der anderen Seite nicht die Qualität. Wie man es auch nennen will, Revolution, Aufbegehren der Massen o.ä. für mich ist der Faktor Spontanität entscheidet.
Eine Gruppe von Menschen die handfeste, existentielle Probleme über einen längeren Zeitpunkt hinweg haben, für die sie die Oberen verantwortlich machen. Wo es nur ein Funken braucht, um das Pulverfass an aufgestauter Wut hochgehen zu lassen - so wie jetzt eben in Frankreich.

1. Mai hingegen erinnert mich eher an eine Art "Dampfablassen" per Kalender. Allein schon durch ein festes Datum organisiert, ähnlich wie Hooligans die ihren Spitzenverein nur als Vorwand nehmen um den Gegner "in Schnauze zu hauen" und Testosteron abzuschütteln.
Ganz ehrlich: ein Witz auf Kosten der Versicherungen, kein Aufbäumen gegen widrige gesellschaftliche Probleme.
Also wenige bzw. vorgeschobene Gründe.
Da gugg ich garnicht mehr hin. Kinderkacke (o:
Unter diesen Bedingungen könnte überspitzt gesagt, ganz Berlin in Flammen stehen, eine politsche Aussage, ein Aufbegehren unterdrückter Massen könnte ich dahinter trotzdem nicht erkennen.
Und wer weiß wieviele von den Köppis noch daheim bei Muttern gehegt werden oder unter der Woche fleißig ihrem Studium oder biederen Jobs nachgehen. Vermutlich beides.
Wenn 30 Arbeitslose hingegen ein Arbeitsamt in Flammen aufgehen ließen, finanziell weniger Schaden verursachen würden, aber einen mit "Message" würde ich darin eher eine gefährliche Entwicklung erkennen.
Ich erinnere mich dunkel das ein ALG2-Empfänger Anfang des Jahres mit seinen Wagen gegen das AA raste, aber da stand der Selbstmord im Vordergrund, weniger die lebende Benzinbombe. Selbstmorde gab es wohl einige, nur wird darüber nur spärlich berichtet. Stichwort: "Parasiten"...

Und um auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen: Ich habe inzwischen den Eindruck, das sich auch die Situation in Frankreich wohl eher dahin entwickelt, das Jugendliche die dank ihrer Arbeitsloskeit zuviel Freizeit haben, die Gelegenheit nutzen um sich "sinnvoll" zu beschäftigen. Ob es da noch um die 2 Jungs geht die im Trafohäuschen starben?!

LG

fusel

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten