Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von fusel am 06.11.2005, 23:43 Uhrzurück

Vive la France

Hi,

tja, der Mob erhebt sich.
Zu Recht?!
Als in dem Wohnort meiner Eltern die Steuereinnahmen dank Erleichterungen von Unternehmen in den Keller sackten wurden vermehrt Russlanddeutsche hier angesiedelt. Ich nehme mal an die Stadt hat dafür Gelder bekommen.
Während die Stadt vorher förmlich den Reiz eines Friedhofes ausstrahlte, geht es hier teilweise auch rund. Was ich da wiederum bemerkenswert finde: Eben SpiegelTV gesehen und einer der Randalierer meinte, wären sie in einer Gruppe würden sie die Polizisten ohnehin nicht aufgreifen, sondern eher wegrennen.
Bei meinen Eltern im Ort ist es ähnlich. Melden Bürger irgendwelche Vorkommnisse taucht die Polizei die ansonsten dafür berühmt berüchtigt ist schnell zuzuschlagen (wörtlich gemeint), ganz fix unter. Der Busbahnhof ist inzwischen kameraüberwacht, was nichts hilft wenn keiner kommt. Als einige Strassen weiter Schüsse abgegeben wurde, glänzte die örtliche Polizei mit Abwesenheit, trotzdem mehrer Anwohner die 110 wählten.
Meinen Vater hingegen meinten sie anpinkel zu müssen, weil er eine Laterne mit dem Wagen angetötzt hatte. Erstmal wurde er schärftens kontrolliert ob der Wagen (BMW5) ihm wirklich gehört (Ausländer waren alle Ford Taunus) und warum sie ihn mit "Du" ansprachen soll ihr Geheimnis bleiben.
Fazit: Ein einzelner älterer Ausländer ist natürlich eine tolle Art einen raushängen zu lassen und zu tyrannisieren. Bei bewaffneten Jugendlichen in Horte sind die Schwänze fix eingezogen.

Ich komme vom Thema ab, aber *grrr*.

Gewalt ist nie eine Lösung - ein edler Gedanke (kein Spitze an dich, maleja).
Aber ich denke während die Franzosen noch im Zeichen der letzten "Volkbewegung" Französische Revolution leben, dem Staat also Ärger machen wenn es ihnen reicht, das sind man an den Demos deutlich, quält sich Deutschland mit seiner geschichtlichen "Volkslähmung" dem Dritten Reich.
Ich nenne das immer charmanterweise "Zweckoptimismus", weil jegliche Bemerkung und/oder Kritik an der Gesellschaft für gewöhnlich als Pessismus eingestuft wird.
In einem anderen Forum las ich mal den Ausdruck "Kadavergehorsam" *flöt*
Deshalb würde ich mir diesbezüglich keinen Kopf machen. In der BRD kann sowas niemals nie passieren. Egal wieviele Arbeitslose, nicht integrierte Jugendlich (Russlanddeutsche, Türken, Neonazis), "Parasiten", mittellose Rentner oder sonstige diskrimierte Randgruppen es hier gibt und in Zukunft steigend geben wird.

BTW: Ich hetze hiermit nicht gegen Russlanddeutsche im Allgemeinen, ich kann die Probleme dieser Jugendlichen und anderer, sogar der Neonazis irgendwie (aber schwer) nachvollziehen und sehe darin eher ein gesellschaftlichen Konflikt.

LG

fusel

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten