Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Gaensebluemchen am 22.06.2011, 9:19 Uhrzurück

VERKEHRSRECHT - lkw behindert ausfahrt

moing mädels, kann mir jemand mal raten, wie wir (mein arbeitgeber/firma) in dieser angelegenheit verfahren können bzw. wie die rechtliche situation aussieht?

meine firma, gelegen an einer stark frequentierten hauptstraße in einer stadt, hat einen großen firmenparkplatz, einen großen bauhof mit großer ein/-ausfahrt für pkw, lkw, eben auch für baumaschinen (walze, bagger uws.).

vor unserem haus, entlang der hauptstraße ist öffentlicher parkplatz, wo man hinter- /nacheinander längs parallel zur straße parken kann.

nun stellt sich seit geraumer zeit genau an unsere ein-/ausfahrt ein regionaler gemüsehändler mit seinem 7,5tonner mit festem anbau (also kein sattel oder anderer flexibler anhänger).

er versperrt mit diesem lkw komplett die sicht und verhindert das linksseitige abbiegen bzw. herausfahren aus der ein- /ausfahrt.

es sind keinerlei schilder, die ein parken für lkw verbieten, es gibt keinen spiegel, der uns die ausfahrt erleichtert/ermöglicht.

er ist mittlerweile dauerparker, gelegentlich kommt er gar mit einem zweiten noch größeren lkw, den er ebenfalls dort parkt (meist 2-3 parkflächen dahinter).

wie kann man diesem (ein garstiger, dummer und gern auch leicht angetrunkener mensch, muss ich dazu noch erwähnen) menschen nahelegen, dass er seinen gemüselaster anders parkt bzw. welche rechtliche möglichkeit haben wir, im hier einhalt zu gebieten?

ich habe im paragraphen-wirrwar bisher nichts brauchbares entdeckt???

danke für eure antworten...

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten