Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 18.02.2006, 19:18 Uhrzurück

Re: Urmel

NEIN, die Gesetze müssen nicht geändert werden, da es die Möglichkeit von lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung gibt. Bei diesem Urteil bedeutet die Strafe LEBENSLÄNGLICH, somit gibt es das von Euch geforderte Strafmaß: es muß nur verhängt werden (anderer Punkt!)

Was die von immer wieder herangezogenen "guten Zustände" in einem Gefängnis angeht: macht das doch mal 1 Woche lang unter diesen "guten" Zuständen. Fakt ist, daß ein Leben als Verurteilter Kinderschänder im Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses definitiv KEIN Zuckerschlecken ist. Es bedeutet totale Isolation. Jede Konfrontation mit Mithäftlingen führt zu netten kleinen Unfällen, von denen niemand was sieht und mitbekommt, denn Kinderschänder mag NIEMAND! Der Mensch ist ein Fluchttier, das dauerhafte Eingesperrtsein führt zwangsläufig zur Erhöhung des Agressionspotential, daß durch "Bücher" und Sport gesenkt werden MUSS, schon allein, um einigermaßen Sicherheit für die Vollzugsbeamten zu gewährleisten.

Ein einigermaßen nettes Leben hat man vielleicht (!) noch in U-Haft oder als Kleinkrimineller.

Und es wird auch NICHT jedem eine Ausbildung, ein Studium oder was auch immer gesponsort!

Also: "Hinter Gittern" ist nicht real!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten