Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 31.03.2004, 10:48 Uhrzurück

Re: unglaublich...

wie kurzsichtig und ungebildet einige unter euch sind. Entschuldigt, aber ich neige sonst nicht zu beleidigenden Äußerungen, aber dazu fällt mir nix mehr ein....

Wißt ihr denn nicht, daß wir von diesen armen Ländern viel mehr profitieren als die von uns?

Der nahe und mittlere Osten nimmt uns unseren Autoschrott ab, die Landwirtschaft in Lateinamerika und Afrika liegt am Boden, weil wir sie durch unsere Kreditbedingungen zwingen, für UNSEREN Markt billige Kakaobohnen, Eukalyptus, Blumen, Kaffeebohnen, Bananen und andere "Süd"früchte herzustellen (was dort den Boden kaputtmacht, die Arbeiter dort auf Generationen hinaus mit Erbkrankheiten wegen der Pestizide verseucht und was schließlich noch an unseren Grenzen mit horrenden Steuern belegt wird, weil ja "unsere" Landwirtschaft gegenüber dem "Billigimport" geschützt werden muß). Und das alles nur, damit sich auch ein Langzeitsozialhilfeempfänger hierzulande noch guten Kaffee leisten kann, während dort Menschen, die 16 Stunden am Tag arbeiten ihre Kinder nicht mal zur Schule schicken können.

Bloß wenn in Deutschland mal eine Firma ins Ausland verlagert wird, bricht hier ein Zeter und Mordio los, als wenns der Weltuntergang wäre, daß aber gleichzeitig der dadurch bedingte Gewinnzuwachs dort gleich in deutsche Autos oder Handies fließt, daß deutsche Firmen dann dort mit öffentlichen Aufträgen versorgt werden (was schließlich auch Arbeitsplätze hierzulande sichert) das nimmt dann niemand mehr wahr.

Es ist einfach peinlich und lächerlich, zu verlangen, daß das Geld im Land bleiben soll. Deutschland ist nämlich DER Exportweltmeister der Welt, d.h. wir verdienen im Ausland gemessen an unserem Bruttoinlandsprodukt soviel Geld wie kein anderes Land der Erde. Wir stünden am Dümmsten da, wenn plötzlich alle Länder die Schotten dicht machen würden.
Und was WIR an Entwicklungshilfe leisten ist so wenig im Vergleich zu den enormen Gewinnen, die wir durch Ausbeutung dieser Länder erzielen, daß es mich nicht wundern würde, wenn es eines Tages einen berechtigten Aufstand dieser Länder gegen diese Form des Postkolonialismus' gäbe.

Schon komisch, daß die Leute, die sich schamlos an der Ausbeutung dieser Länder bereichern (indem sie eben nie fair gehandelten Kaffee, Schokolade oder Bananen kaufen, denen egal ist, ob indische Kinder einen Teppich knüpfen mußten, den sie so billig bekommen konnten), daß das GENAU die Leute sind, die sich dann hinterher über sogenannte "Wirtschaftsflüchtlinge" aufregen, und das Gefühl haben, die würden ihnen die Butter vom Brot nehmen.

Vielleicht sollten einige unter euch auch mal was anderes als die Bildzeitung lesen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten