Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von graenna am 22.10.2005, 0:02 Uhrzurück

Re: und was...

Es ist ein zweischneidiges Schwert.
Man kann viel sagen und wenig tun.
Mit viel sagen meine ich Panik verbreiten, mit wenig tun meine ich die Bauern zu unterstützen.
Man kann es niemanden gerecht machen. Irgendjemand wird der Leidtragende sein obwohl es nicht Notwendig ist.
Sprechen wir uns mal nach dem 15.12 wieder,wenn die Stallfrist aufgehoben ist, dann wird alles wieder zu normalität. Und keiner spricht mehr von der Vogelgrippe ( wie im letzten Jahr ), aber die Nebenkosten bleiben und die Leitragenden sind die Verbraucher, die dann schimpfen über die die nichts dafür können, weil die sich den staatlichen Anordnungen beugen müssen ( die die Panik verbreiten )weil sonst ein Bußgeld über 25000,00 € besteht.

Würdest du das in Kauf nehmen ??

LG

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten