Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kathrin13125 am 20.02.2005, 18:51 Uhrzurück

Re: Und schon wieder ein Kindermörder

Also für mich gehören die Leute, die Kinder vergewaltigen hinter Schloss und Riegel. Und zwar lebenslänglich, egal ob sie getötet haben oder nicht. Die Kinder die am Leben gelassen werden, leiden meist selbst ihr Leben lang darunter, so dass es ihnen nicht möglich ist ein normales Leben zu leben.
Ich glaube nicht, das diese "Menschen" jemals therapierbar sind, schon gar nicht, wenn sie es nicht selbst einsehen. Die meisten agieren ja aus einem Trieb heraus, den wir "normal" veranlagten nicht kennen.
Am besten die JVA-Schliesser schmeißen die Schlüssel weg. Ein Bekannter von mir hat erzählt, was mit diesen Leuten eigentlich im Knast passiert, wenn rauskommt was sie getan haben. Sie sind dort der letzte Abschaum und können sich ihres Lebens nicht mehr sicher sein.
Ich weiß nicht, was ich tun würde, sollte sich einer an meinem Jungen vergreifen. Ich habe die Doku damals im ZDF gesehen, wo die Reporter sich eingeschleust haben. Ich finde es unheimlich dreist, wenn Pädophile behaupten sie lieben Kinder. Und auch wenn sie eine schlechte Kindheit hatten, ist das keine Entschuldigung bzw. Rechtfertigung für solche Taten. Dann müsste mein Verlobter ebenfalls solch einer sein, weil er von seiner Mutter gehasst wurde, sein Vater sich nicht kümmerte und er im Heim groß wurde.
Jedenfalls wäre mir egal was mit mir passiert, wenn mir mein Kind genommen wird. Mein Verlobter und ich passen jetzt schon auf, mit was für Leuten wir Umgang pflegen, wenn wir jemand neues kennenlernen oder durch Bekannte. Ich hoffe ich kann ihn so erziehen, dass er stark genug ist, den Verlockungen solcher Leute zu widerstehen.
Ich verstehe nicht, warum der Staat nicht endlich härtere Strafen für sowas beschließt. Wenn mich nicht alles täuscht ist das schon seit mehr als 10 Jahren Thema und nichts hat sich getan. Wenn ich höre, dass jemand nach 2 Jahren wieder freikommt, wenn er Kinder missbraucht hat, ist das absolut unverständlich. Ich verstehe nicht, warum die Gesellschaft nicht gewarnt wird, wenn wieder einer freigelassen wird. Persönlichkeitsrechte hin oder her, ich möchte es wissen, wenn so jemand in der Nachbarschaft oder meiner Stadt wohnt.
Ich kenne viele Polizisten/-innen, die sind immer sehr fassungslos, wenn sie von solchen Fällen hören, das jemand aus dem Knast/ Therapie kommt und gleich wieder an ein Kind geht. Ich weiß von vielen von der Polizei, das sie sich bei sowas echt zusammenreißen müssen, damit derjenige keinen "Unfall" hat. Und viele die selber an solchen Verbrechen gearbeitet haben benötigen psychologische Hilfe um das zu verkraften.
Wenn wir die Gesellschaft sind, müssten wir dann nicht was ändern können? Ich frage mich echt, was der Staat tut um die Gesellschaft zu schützen. Mir ist ja klar, das es sehr schwer, fast unmöglich, ist, solche Leute zu erkennen, bevor sie etwas tun.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten