Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 19.10.2005, 14:30 Uhrzurück

Re: Umfrage!

Wie bitte? Er ist 11 Jahre alt und hat noch nie gefragt??? Sogar mein 4jähriger kennt sich da ja besser aus.

Fumi hat dieses Schuljahr (4. Klasse) Sexualkunde. Die Klasse wird dafür nach Jungs und Mädel getrennt, was ich sehr hilfreich finde. Es gibt davor noch einen extra Elternabend, wo wir über den "Umfang" und die Methoden informiert werden.

Aber im Grunde kennt Fumi (9 Jahre) sich schon damit aus und weiß sowohl, wo die Kinder herkommen als auch, wie sie reinkommen *grins*. Mir ist das auch deswegen wichtig, weil sie im Grunde jederzeit ihre Tage bekommen könnte. Spätestens dann müßte ich mir sonst ja wirklich Sorgen machen.

Aber ich hätte es auch nicht verhindern können, daß meine Kinder das wissen. Da ich grundsätzlich jede Frage meiner Kinder altergemäß, aber vollständig beantworte, fand und findet Aufklärung praktisch "ongoing" statt.

Aber ich weiß, daß das anderen Eltern offensichtlich schwerer fällt. Die Mutter von Temis KiGa-Freund ist schwanger. Als ein anderes Kind bei einem Treffen lang und breit erklärte, wie das Kind da reingekommen ist, wollte sie nicht, daß ihr Sohn das mitbekommt. Als ich mit Temi schwanger war, habe ich Fumi ihre Fragen ehrlich und so ausführlich, wie sie das wollte, beantwortet. Wir haben auch diverse Bücher dazu.

Fumi hat mich auch mal an der Kasse im Supermarkt gefragt, was Kondome sind. Ja, die Situation war merkwürdig, aber ich habe es trotzdem in aller Öffentlichkeit erklärt *grins*. Da sie die Grundzüge schon kannte, mußte ich auch gar nicht so sehr ins Detail gehen ;-).

Als Fumi mich mal zum Frauenarzt begleitet hat, durfte sie auch gemeinsam mit der Ärztin mal "reinschauen". Die Ärztin hat mich vorher gefragt, ob mir das recht ist, ich fand es okay.

Hmm, das klingt jetzt so, als ob Sexualität bei uns Dauerthema ist, das ist es natürlich nicht. Ich behandle das nicht anders wie Fragen zu anderen Themen auch. Meine Kinder fragen viel und gerne, und ich beantworte alle Fragen, soweit ich es kann (sonst schauen wir gemeinsam im Internet oder im Lexikon nach).

Ich bin erstaunt, daß das bisher bei Euch kein Thema war, offensichtlich auch in der Schule nicht. Ich denke, es ist höchste Zeit. Demnächst könnte er potentiell Vater werden (evtl. jetzt schon). Und Du willst doch sicher nicht, daß er seine Fragen empirisch selber beantwortet, und dann mit Kind dasteht.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten