Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
 
 
 
Forum für Aktuelles und Neuigkeiten Forum für Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leena am 13.03.2012, 13:24 Uhr.

Re: um nun hier ein anderes erziehungsthema zu starten

...okay, in der Kategorie habe ich auch nur eine 13-jährige Tochter - bei den Jüngeren reicht ein "wenn jetzt nicht sofort Ruhe ist, mache ich Euch das Fußballspiel im Fernsehen aus!", und schlechte Noten / ungemachte Hausaufgaben etc. ist da bei uns bisher noch kein Thema...

Bei der Großen - mh, in Sachen schlechte Noten gibt es bei uns keine Strafen (da ist sie dann schon selber gefrustet genug), eher lobe ich in den Fächern, in denen sie sich phasenweise schwer tut, eher für gute Note Belobigungen aus. Das klappt, zumindest bisher, noch sehr gut. :-)

Fernsehverbot - ich könnte es doch eh nicht kontrollieren bei ihr, und außerdem denke ich auch, die "Tat" und die Strafe sollte in einem logischen Sinnzusammenhang stehen - sprich: Wenn sie zu viel am Computer spielt und deswegen zu wenig Hausaufgaben macht, habe ich schon mal Maximalzeiten pro Tag angedroht, damit sie die frei gewordene Zeit dann sinnvoller für die Schule nutzen kann (alternativ, wenn nötig, zum Aufräumen o.ä.). Bisher musste ich die Androhung allerdings noch nie umsetzen - wie gesagt, sie ist auch erst 13. ;-)

Handyverbot - äh, sie hat doch gerade ein Handy, damit sie im Notfall, wenn sie irgendwie unterwegs ist, erreichbar ist, da fände ich ein Handyverbot kontraproduktiv. Ansonsten hat sie ein Prepaid-Handy, dass sie selbst bezahlen muss - wenn das Geld alle ist, kann sie nicht mehr telefonieren, nur noch angerufen werden - so einfach kann das sein.

Schlechtes Benehmen - puh, das ist jetzt ein schwammiger, schwieriger Begriff. Normalerweise führen wir dann Diskussionen, und mit einem "wie würdest du dich fühlen, wenn du...?" kommt man bisher mit ihr eigentlich immer noch sinnvoll ins Gespräch. Gut, manchmal ist sie im ersten Überschwang der Gefühle etwas heftig, dann lasse ich ihr kurz Ruhe zum Abregen - dann geht es eigentlich wieder. Es gibt bei uns schon ab und zu kurze Gewitter, die aber nie nachhaltig oder von Dauer sind - eher reinigenden Charakter haben.

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Forum für Aktuelles und Neuigkeiten  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia