Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Rio am 18.11.2005, 11:26 Uhrzurück

Re: Um beim Thema zu bleiben: die Medien und der Phospor

Hallo,

zum Thema Phosphor gab es schon vor einigen Tagen einen Bericht auf T-Online. Da haben die Militärs schon zugegebenen, dass sie Phosphor eben nicht nur zum "auslecuthen" benutzt haben, sondern, dass Aufständische damit beschossen wurden.

Zitat T-Online:
--------------------------------
Die US-Streitkräfte haben im vergangenen Jahr Aufständische in der Stadt Falludscha mit Weißem Phosphor beschossen. Das berichtete die britische BBC in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf Angaben eines Pentagon-Sprechers. Oberstleutnant Barry Venable betonte jedoch, dass die Brandwaffe nicht gegen Zivilisten verwendet wurde.
----------------------------------
Zitat Ende

Hier findest du den Artikel:

http://onnachrichten.t-online.de/c/61/01/78/6101786.html

Die übliche Story halt: nein, kein Phosphor - na gut, ja ein bißchen, aber nur zum Ausleuchten - okay, okay, wir haben auch Menschen damit beschossen, aber auf keinen Fall Zivilisten - ups, es hat doch mal aus Versehen Zivilisten getroffen und eine Großfamilie ausgelöscht? - das tut uns aber leid, aber so ist Krieg nun mal, "Kolateralschäden" sind nie ganz auszuschliessen, aber wir bemühen uns doch sehr darum - bla, bla, bla

Den Großfamilie-Zivilisten-Vorfall habe ich übrigens dazu erfunden, um das Schema zu verdeutlichen.

Aber haben wir in den letzten Jahren von "den" Amis etwas anderes gehört als vorneweg Dementis und anschließend Salamitaktik?

Ist übrigens kein Monopol der Amis.

Aber gerade was den Irak angeht kann ich schon lange nicht mehr so viel fressen wie ich...ihr wisst schon.

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten