Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 29.09.2005, 10:40 Uhrzurück

Re: @Tina und Jordi

Genau, Eltern haben Angst um ihre Kinder. Und da meine Angst nicht mit 18 aufhört (die Erfahrung mache ich gerade, da mein Großer 21 ist und die Angst nicht nachlässt), mache ich mir halt auch Gedanken über den Tellerrand des Kindseins hinweg.

Und gerade aus dieser Angst heraus habe ich beschlossen, dass meine Kinder so wenig Impfungen wie möglich, so viel wie nötig (bis jetzt ist es in meinen Augen nur die tetanus) und so viel wie möglich Kinderkrankheiten kriegen sollen.

Ich liebe meine Kinder, wie jede impfende Mutter auch, über alles. und nur aus dem Entschluss heraus, was Gutes meinen Kindern zu tun, gehe ich diese Risiken ein. (Wobei eben für mich eine Impfung ein viel höheres Risiko darstellt - vor allem in Hinsicht auf die ferne Zukunft)

Und nochmal: Ich habe ein impfgeschädigtes Kind zu hause. Auch wenn für Dich ND kein Impfschaden bedeutet. Mir reicht es, morgens die blutige Bettwäsche zu sehen, um es als Impfschaden zu klassifizieren.

GRuß
Silvia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten