Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JOSIE* am 16.08.2004, 10:10 Uhrzurück

Thema Unterhaltszahlungen! Dringend!!!

Kann mir Jemand von Euch helfen?

Mein Sohn gerade 17 geworden hat Anfang des Jahres in der Schule aus Spaß an der Freud mit einem Feuerzeug an einem Fenstergriff rumgekokelt.Kann man mal sehen,wie blöd man in diesem Alter sein kann.Er kam sich Cool dabei vor und seine Freunde fanden es lustig.Den Spaß der Freude hat er jetzt.Eine Rechnung,die an mich und meinen Mann(nicht der Leibliche Vater)gegangen ist,779;€ für einen Fensterflügel,da alles ausgewechselt werden mußte.

Mein Mann ist Alleinverdiener für uns sechs Personen(die im Haushalt leben).Er kann einen Teileinspruch dagegen erheben,damit sie nicht an sein Gehalt gehen(1700;€ Brutto).Ich habe nur den Unterhalt und Kindergeld für meinen Sohn,darf laut Rechtsanwalt nicht angetastet werden.

Beim Jugendamt wurde mir vor langer Zeit mal gesagt,als ich wegen Kostenbeteiligung an der Klassenfahrt und Jugendweihe nachgefragt habe,das der Erzeuger an Vorkommnissen Geldmäßig beteiligt werden kann,die nicht vorher sehbar sind.Also sprich eine Chirurgische Operation,falls mein Sohn mit dem Fahrrad hinfällt und sich den Kiefer bricht.Klassenfahrten und Jugendweihe fallen nicht in diese Kategorie,da diese ja vorhersehbar geplant waren.

Nun meine Frage: Kann sein Leiblicher Vater auch an den Reparaturkosten für diesen Fensterflügel beteiligt werden?Weiß das Jemand?Ich muß dazu sagen,das er (Erzeuger)Mir noch für drei Jahre Unterhaltszahlungen schuldet,fast 3500;€,die er vom Jugendamt als Supertollen und Saumäßig(Entschuldigung)günstigen Ratenzahlungskredit an mich mit monatlich 25;€ abbezahlen darf.Wurde vom Jugendamt mit Ihm ohne mein Wissen
vereinbahrt.Wurde erst nach Vereinbahrung davon in Kenntnis gesetzt,mein Einspruch dagegen hat nichts genutzt,da er verheiratet ist und diese Frau ein Kind mit in die Ehe gebracht hat,denen er angeblich Unterhaltspflichtig ist(kenne ich eigentlich so,das man seinen Leiblichen Kindern und nicht denen anderer Unterhaltspflichtig ist,oder wurde das geändert?.

Mein Sohn macht ab 01.09.04 eine Ausbildung zum Bäcker und Konditor,er bekommt 270;€ Bruttolohn.Wir sind froh,das er eine Lehrstelle gefunden hat.Nun soll er von diesem Betrag jeden Monat 20;€ abbezahlen.Ich sehe ja ein,das er für diesen Schaden aufkommen muß,aber wie ist es mit den Zinsen?Für diese Summe ist doch ein Zinnssatz festgelegt.Wenn er jetzt anfängt,diesen Betrag abzuzahlen,bleibt dann diese Summe konstant,oder kommen da immer wieder anfallende Zinsen zu der Summe hinzu?Dann würde er ja so gesehen nie auf einen grünen Zweig kommen,eben weil der Betrag sich ja jedesmal wieder verändert.Bitte,kann mir jemand helfen?Ich bin total Konfus.

Sorry,wenn alles ein bißchen durcheinander ist,aber ich bin total durcheinander,weil jeder den ich daraufhin anspreche,mir etwas anderes sagt.Vielleicht kann mir einer von Euch helfen.Danke für Eure Antworten.

Liebe Grüße JOSIE*

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten