Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von 3 mal mami am 18.11.2005, 14:22 Uhrzurück

Re: Thema: Mütter/ Väter mit neuen Partnern

Ich finde das kann man so pauschal gar nicht beantworten.
Ich denke wenn man jemand ganz neu kennenlerntz, dann sollte er sich aus der Erziehung raushalten.
Er sollte abewr sagen dürfen was er nicht sao gerne mag.Auch zu dem Kind.

Jedoch in die Erziehung sollte er nicht eingreifen.

Nach einer weile wenn man evtl.zusammen wohnt wird sich das aber nicht vermeiden lassen , und die Kinder sind ggf auch auch den neuen Partner sehr fixiert.
Aus welchen Gründen auch immer.Vll.weil der leibliche Vater oder die leibliche Mutter nicht mehr so präsent ist wie sich das Kind das wünscht oder auch aus anderen Gründen.

Wieviel RECHT der neue Partner am Kind hat?
Keine Ahnung ich denke (in meinem Fall9 hat er die gleichen Rechte wie ich.
Er kennt die Kinder seit sie geboren sind und sie ihn.
Ich kenne ihn über 10 Jahre und wir sind eine Familie,ich werde ihn heiraten und die Kinder sagen mittlerweile von sich aus Papa zu ihm.
was ich nie für möglich gehalten hab.
Aber auch bei uns ist der leibliche Vater nicht mehr wirklich für die Kinder da.Sie suchen Anschlusas und sie suchen Ersatz und den haben sie bei ihm.

Anfangs war das nicht immer leicht , weil es nicht immer so sein kann ,dass man gleicher meinung ist aber wir haben das immer ausdiskutiert und diese Zeiten der diskusionen sind lange vorbei.

Und solange alles harmonisch für Kind und Familie ist finde ich sollten die Lewute es so machen wie sie es für richtig halten.

Die Kinder spüren selber ,WER ihnengut gesinnt ist.Gegen leute die die Kinder nichzt so toll behandeln haben Kinder meist von selber eine Abneigung .

DA sollte man dann für sein Kind den Mund dem neuen Partner gegenüber aufmachen!!!!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten