Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 24.11.2004, 11:34 Uhrzurück

Re: Thema: Bildung unserer Kinder - Ist die Emanzipation der Frau in unserer Gesellschaft

Hallo famisa,
die Krippezeiten, die du nennst (8-17Uhr) sind aber doch total übertrieben. Das wären ja 9 Stunden- das ist nun wirklich nicht die Regel. Fst nie haben ja Vater und Mutter total identische Arbeitszeiten, so daß man auch bei einem sogennannten Ganztagsplatz mit 6-7 Stunden auskommt. Wenn dort auch noch der Mittagsschlaf eingenommen wird, bleibt noch ein genausolanger Zeitraum an Zeit mit den Eltern. Also auch ein sogenannter Ganztagskitaplatz ist in der Regel nur ein Halbtagsplatz - an der wachen Zeit eines Kindes gemessen. Dazu kommen dann auch noch Wochenenden und Ferien, davon, daß man sein Kind nur am Rande mitbekommt, kann also keine Rede sein. Außerdem ist man ja auch als vollzeitmutter nicht pausenlos mit seinem Kind beschäftigt. Es wird mal zur Oma gebracht, es wird Hausarbeit erledigt, eingekauft etc. Wieviel von dieser Zeit WIRKLICH "Qualitätszeit" mit dem Kind ist, wieviel Aufmerksamkeit das eigene Kind WIRKLICH abbekommt- ich würde fast vermuten, daß es da kaum einen Unterschied zu eltern gibt, die außer Haus arbeiten. Klar, was fehlt ist die ständige Abrufbarkeit - aber eben dies KANN auch ein Vorteil sein.

Wenn ich weiß, daß ich mir nur die Zeit von 17-20 Uhr komplett für mein Kind freigehalten habe, dann widme ich ihm diese Zeit eben auch ausschließlich. Wenn potentiell den ganzen Tag Zeit dafür ist, verschiebt man auch genre mal was von Stunde zu Stunde - und will erstmal dies oder jenes machen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten