Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Jule9B am 23.02.2013, 21:18 Uhrzurück

Re: @TASHA5600

Das muss sehr frustrierend sein. Aber auch ein kleines Kind kann von vornherein lernen Rücksicht zu nehmen.

Als wir noch in der alten Wohnung wohnten, hatte unsere Tochter auch ihr Kinderzimmer über dem Schlafzimmer des Mieters untendrunter und der arbeitete in einem Kurierservice und war oft nachts oder früh morgens unterwegs und schlief eher tagsüber. Es war für uns selbstverständlich, dass sie leise spielte oder lautere Aktivitäten dann ins Wohnzimmer verlegt wurden oder in die Küche. Bobbycar wurde in der Wohnung dann z.B. gar nicht gefahren, muss ja nicht sein.

Bei uns war "Psst, die Nachbarn!" ein oft gehörter Satz. Ich wollte ja auch nicht als asoziale Tante dastehen, die ihren Nachwuchs nicht unter Kontrolle hat oder erziehen kann. ;) Und meine Tochter hat früh gelernt Rücksicht zu nehmen. Na kalr haben wir auch mal getobt oder so, aber eben nicht ständig und zu verträglichen zeiten und nicht stundenlang.

Als wir dann umgezogen waren (eigenes Haus, einzeln stehend) und ich einmal zu meiner Tochter (damals 4) sagte "Nicht so laut!" meinte sie "Ja, die Nachbarn!" und ich musste so lachen, weil wir ja nun gar keine mehr haben und mir da erst bewusst wurde, wie sehr wir in der alten Wohnung immer Rücksicht genommen hatten.

Übrigens auch wir Erwachsenen, denn natürlich wurde nie der Fernseher oder die Musikanlage "laut" aufgedreht.

Jetzt können wir toben wann immer wir wollen und ich drehe manchmal die Musik laut und es ist herrlich. :D

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Die 2. DFB-Pokal-Hauptrunde
Tickets gewinnen oder
Balltragekind werden!
Jetzt bewerben!