Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von CIaudiaUSA am 15.08.2004, 1:14 Uhrzurück

Re: suizidgefährdete Nichte

hi cella!

erstmal: viel kraft und hoffnung fuer dich, deine familie und am meisten fuer deine nichte. es tut mir leid, dass es ihr im moment so schlecht geht und ihr euch verstaendlicherweise hilflos fuehlt.

ich bin kein experte, aber als laie faellt mir ein: hat sie einen guten psychater/psychologen? ist sie in therapie, bekommt sie medikamente?

ich glaube, wenn sie es wirklich ernst meint koennt ihr aussenstehende sie nicht vom selbstmord abbringen. wenn sie sich aber helfen lassen will, ist die hoffnung noch nicht erloschen und ihr koennt sie retten. dazu gehoert - meiner meinung nach - auch ein gutes professionelles team. antidepressiva helfen oft und gespraechstherapie oder/und gruppentherapie und die familie ergaenzen den ausbruch aus der stetigen depression.

ich hatte mit 9 jahren einen fast geglueckten selbstmordversuch (meine eltern sagten noch auf der intensivstation: "wir wuenschten, du haettest mehr tabletten geschluckt").

meine heissgeliebte oma kam angereist, sie war in meiner kindheit mein halt. sie sagte: "wenn du dich umbringst, spring ich dir gleich hinterher ins grab!!" das hat mich von einem weiteren versuch abgehalten. das war fuer mich sogar der EINZIGE satz der ganzen welt, der mich es nicht mehr machen liess, auch wenn es sehr schwer war.

ich bin seit 4 jahren auf antidepressiva und in gespraechstherapie mit einer ganz tollen psychologin, und mir geht es sehr gut.

so, das war mein hintergrund.

ich wuensche euch alles liebe und hoffe, dass deine nichte sich bald besser fuehlt und sie hilfe wuenscht, findet und annimmt.

liebe gruesse von
claudia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten