Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Stephie und Mina am 18.04.2005, 14:57 Uhrzurück

Re: Sprachverfall bei den Jugendlichen

Da wir ja in Spanien leben, bekommen wir persoenlich diese Art von "Sprache" nur durch die Medien mit.
Ich verstehe ja noch, was "echt krass" sein soll, aber bei manchen Dingen braeuchte ich wohl auch ein spezielles Woerterbuch.
Ich bin Jahrgang 1965 (ja - so eine alte Schachtel - darf ich hier noch posten ueberhaupt????) und meine Erziehung war recht streng.
Wir haben heimlich unsere Sprache gesprochen, die es natuerlich auch gab.

Ich bin auch der Meinung, dass die Verunglimpfung nicht schadet, solange der Jugendliche sich schriftlich noch richtig artikulieren kann.
Ich denke nicht, dass in Schulaufsaetzen alles hingenommen wird.

Genau wie @maleja stelle ich aber fest, dass die Qualitaet der Rechtschreibung bei vielen Erwachsenen nachgelassen hat.

LG
Stephie

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten