Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 18.04.2005, 14:12 Uhrzurück

Re: Sprachverfall bei den Jugendlichen

Ich habe selber einen Sohn mit fast 21 Jahren. Er ging auf Gymi und hat seit 2 jahren sein Abitur. Bei ihm und seinen Freunden kann ich es nicht feststellen. Da wird halt altersgemäß gesprochen (z.B. Telefon 1.Satz: "Hey, was geht?")
Aber das ist ok, und jede Zeit hat ihre eigene Sprache. Was bei uns "geil2 war, ist heute "fett".

Aber ich denke, darum gings Dir ja auch gar nicht.
Ich konnte auch schon einen massiven Sprachverfall auch unter den deutschen Jugendlichen feststellen. Wobei es da schon gesellschaftliche Unterschiede gibt.
Das Hauptproblem, denke ich, ist das kommunizieren über SMS, Email etc. Es wird abgekürzt, wo es nur geht. Nicht nur die einzelnen Wörter, sondern die Sätze werden nicht mehr vollständig niedergeschrieben. Und so wird eben gesprochen "gehen wir Fußball?" was Fußball? schauen? spielen?

Es ist sehr schade, aber wohl kaum nochzu ändern. da können nur wir Eltern bei unseren Kindern gegensteuern, und die Erzieherinnen/LehrerInnen etc. Aber die Gesellschaft wird sich in diese Richtung verändern.

Lieber Gruß
Silvia

(P.S. Auch hier in den Foren kann man das schon erschreckend oft feststellen. Fehlende Grammatik, keine Rechtschreibung, schreckliche Ausdrucksweise etc. Und damit meine ich keine Schreib/Tippfehler, denn die passieren immer mal.)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten