Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von RamonaD am 27.10.2002, 17:54 Uhrzurück

Re: Sexualtäter-mein Mann wurde auch angezeigt

Hallo!
Also zuerst mal tut es mir für Euch leid, das Dein Mann zu unrecht angeklagt wurde, das passiert leider leider immer wieder und auch leider viel zu oft.
Zum zweiten möchte ich mal klarstellen das hier niemand aber auch niemand davon geschrieben hat das sich angeklagte Sexualstraftäter ins Labor begeben sollen. Es wurde hier von nachweißlich und 100%ig verurteilten Verbrechern gesprochen(sprich ich bin auch dafür das nur die dies machen müssen denen es 100%ig nachgewiesen worden ist z.B. durch die DNA, durch Zeugen die ihn 100%ig wieder erkennen u.s.w.)!!!!!!
Du sagst das ganze war für Euch hart und schwer. Das kann ich verstehen und wie gesagt es tut mir leid für Euch. Du sagst es war für Euch genauso schlimm wie eine Vergewaltigung, das glaube ich kaum und so können nur Menschen reden die dies noch nicht hinter sich haben(das ist kein Vorwurf sondern eine Feststellung, also nicht gleich bös werden), denn wenn Du selbst schon einmal so etwas erlebt hättest würdest Du diese Zeit gewiss nicht als genauso schlimm empfinden.
Aber mal was ganz anderes:
Deine Tochter kommt irgendwann zu Dir und sagt: der Papa hat mich da unten angefasst(aus welchen Gründen auch immer) was würdest Du tun??????
Erstmal fragen, mit Deinem Mann reden, versuchen zu klären darüber nachdenken ob sie die Wahrheit spricht und erst später handeln??? Oder doch erstmal Sachen packen, ausziehen, ruhe finden und dann nachharken, nachfragen, mit Deinem Mann sprechen?????
Sorry, ich würde erstmal meine Sachen und meine Kinder packen und erst dann darüber nachdenken ob meine Tochter die Wahrheit sagt oder ob sie das irgendwo aufgeschnappt haben kann und weitergegeben o.ä.(passiert ja schon ab und an mal).
Nun beteuert Dein Mann er hat nix getan, Du zeigst ihn trotzdem an, er erlebt eine schwere Zeit und irgendwann stellt sich raus: er hat doch nix getan und Deine Tochter hat das irgendwo gehört und "auf Papa übertragen" aber es ist nie etwas passiert.
Bereust Du dann das Du ihn angezeigt hast?
Nein, ich würde es nicht bereuen, es täte mir leid ja unheimlich leid und ich würde hoffen das mein Mann mir "verzeihen" kann, aber ich würde es nicht bereuen, denn sonst hätte ich mein Kind womöglich einer Gefahr ausgesetzt bzw. leiden lassen ohne etwas zu tun.
Klar kann man nicht aufgrund von einer Aussage jemanden verurteilen, aber man muss dem Nachgehen!!!!
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten