Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Troll22 am 22.10.2005, 20:38 Uhrzurück

Re: Sehr geehrter Troll

Der spöttelnd, ironische Unterton ihres Postings bestätigt mich in meinen Ansichten.
Ich hoffe, Sie nehmen es mir daher nicht übel, wenn ich darauf nicht weiter eingehe. Für einen ewigwährenden Schlagabtausch sollte man bestimmte charakterliche Eigenschaften bzw. einen emotionalen Tiefstand vorweisen und die bzw. den habe ich glücklicherweise nicht.
Sie scheinen auf jeden Fall ganz bewußt und kalkuliert zu überlesen, das "Frank" nur ein Beispiel war um ihren letzten Beitrag an mich stimmig d.h. negativ zu gestalten. Und sich nun zur Abwechslung über mich lustig machen, indem sie meiner Ausdrucksweise noch eins draufsetzen.
Hätte ich nun am Anfang des Postings mit "Ihre Durchlaucht Johanna" beginnen müssen, um den Ball wieder über das Netz zu spielen? Und am Ende ein "Ihr Ehrgebenster A."? Wie hätten Sie darauf antworten wollen, um nicht klein beigeben zu müssen? Mit einem virtuellen Kniefall? - Ich bitte Sie...

Ich hoffe, wir sind uns einig, wie lächerlich dieses Verhalten unter Erwachsenen ist.
Der Ball ist auf meiner Seite, fein.
Da kann er gut liegen bleiben, da mein Ego wohlsortiert ist.

Ansonsten ein kleiner Hinweis: Denken Sie denn wirklich ihr komödiantischer Beitrag bzgl. "Männerhormone" würde in irgendeiner Weise einer sachlichen Verständigung im Geschlechterkampf dienen? Entschuldigen Sie, aber das halte ich für eine unangemessene Aufwertung. Es erstaunt mich überhaupt, das Sie es für nötig befinden nochmals darauf einzugehen, denn dann haben Sie meinen Beitrag nicht ganz verstanden. Beziehungsweise nicht den Sinn einer rhethorischen Frage, deshalb meine Empfehlung nun bitte nicht ein weiteres Mal auf jedes einzelne Fragezeichen in diesem Beitrag eine Antwort finden zu wollen. Beißen Sie sich nicht daran fest, sondern fragen Sie sich cineastisch ausgedrückt: "Was bedeutet es in sich?"
Was Privat-Fehden auf Kosten Einzelner angeht, da bin ich wirklich mit mir im Reinen, da muß ich Ihnen Recht geben.

Vertrat nicht außerdem jemand die Ansicht dies wäre ein öffentliches Forum indem jeder posten dürfte?
Oder ist eine Erlaubnis, eine Weihe, ein okkultes, schwarzmagisches Forenritual mit Blut und grippegefährdeten Freilandhühnern (rhetorisch, weil alle im Stall sind) erforderlich um Alteingesessenen soziales Fehlverhalten nachweisen zu dürfen?
Pardon, das war mir nicht bewußt, es ist im Allgemeinen unüblich und ich entschuldige mich auch hier in aller Form für meine Vorwitzigkeit und Falschannahme. Ich erkläre es gern nochmal genauer: Meine Beiträge bezogen sich auf Werte, die mir vermittelt wurden und die ich persönlich für gut halte. Unter Anderem: Stürze dich nicht in einer Gruppe auf einen Einzelnen, ziehe deine Mitmenschen nicht ins Lächerliche, beleidige sie nicht unnötig. Diese Werte müssen für mich normalerweise nicht erst von "höchster" Stelle abgezeichnet werden, ich kann sie auch so ganz gut nach außen vertreten.

Das Sie hingegen den innigen Wunsch hegen, dass ich in ihrem Forum nicht mehr poste, sehe ich recht differenziert. Meine Beiträge scheinen Ihnen zuzusetzen, sie wenigstens zu verärgern, sonst hätten Sie wie oben erwähnt nicht in dieser Art und Weise antworten bzw. überhaupt ein Wort zu meiner Person sagen müssen. Dies ist bedauerlich. Ich halte es z.B. nicht für erforderlich ähnlich beleidigend zu werden, indem ich nun ebenso überspitzt höflich antworte. Ich war von Anfang an höflich, aber das erwähnte ich ja bereits und ich bin in auch keinster Weise verärgert, beleidigt oder Sonstiges.
Mein Fehler: ich hätte erst still mitlesen sollen um das Machtgefüge zu verstehen und mich kratzfüßelnd nähern müssen, wenn ich das recht verstehe.
Wieder eine Chance im Leben vertan :)

Ich kann Sie außerdem beruhigen, aber danken müssen Sie mir nicht: Ich denke nicht, dass ich ihre tonangebenden Rolle hier vor Ort weiter demontieren möchte. Ihr Aggregatzustand wird also weiterhin "fest" bleiben dürfen und Sie können sich kontinuierlich mit dem Forum und seinen Teilnehmern als Quelle des "Dummgedankengutes" beschäftigen, wenn ich Sie zitieren darf.
Eine sehr respektierliche Einstellung der Gruppe im Allgemeinen gegenüber, die Sie offensichtlich tagtäglich besuchen.

Wie ich bereits sagte, mir fehlen die erforderlichen charakterlichen Eigenschaften, um hier auf lange Sicht bestehen zu können. Seien Sie mir also nicht böse, wenn ich mich nun wieder wichtigeren, erfreulichen Dingen widme.
Ich komme Ihnen damit wohl auch entgegen.

MfG

A.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten