Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 26.09.2005, 13:25 Uhrzurück

Re: @Schwoba wg.

Nachtrag: und nicht Verantwortung mit Haftung verwechseln! Wenngleich Ärzte in der Regel, wenn sie ordnungsgemäß gehandelt haben, für Fehler nicht HAFTEN, heißt das noch lange nicht, daß sie nicht für sie verantwortlich sind. Und wenn ich einen Patienten habe, bin ich als Arzt sehr wohl dafür verantwortlich, eine richtige Diagnose zu stellen, die mitunter über Leben und Tod entscheidet.

Meine Mutter hat über Wochen bei ihrem Hausarzt über Kopfschmerzen und Schwindel geklagt und wurde mit "Wechseljahren" und dem Wetter vertröstet. Nach 2 Monaten "Wechseljahr und Wetter" hatte sie einen Schlaganfall. Mit 49 sitzt sie nun im Rollstuhl und ist halbseitig gelähmt. Die Kopfschmerzen waren ein klarer Vorbote.

Wir können den Arzt nicht haftbar machen, aber dennoch trägt er die moralische Verantwortung dafür, bei einer Frau, die bei BEKANNTEN Risikofaktoren wie chronisch krank, Raucherin, Übergewicht, Streß und Bluthochdruck, klare Symptome abgetan zu haben, was ich im auch SEHR deutlich gemacht habe.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten