Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 05.11.2004, 12:35 Uhrzurück

Re: Schulfrage

Also die Bücher sind Eigentum der Schüler bei uns, dennoch können Sie in der Schule gelassen werden. Das was an MEINEM Arbeitsplatz steht, ist zum großen Teil ja auch mein Eigentum - dennoch trage ich es nicht jeden Abend nach hause. Letztlich ist es ja nicht sooo wichtig, ob Dinge, die man gerade NICHT braucht in der Schule oder zu hause herumliegen - ich denke nur, wenn man was vergessen wird, ist es praktischer, wenns IN der Schule vergessen wird, wo es dann eben zum Unterricht verfügbar ist, als wenn es dann eben zu hause liegt. Die Hausaufgaben werden bei uns fast immer auf Arbeitsblättern verteilt, so daß man wirklich nur wenige Bücher ab und an wieder nach hause bringen muß. Außerdem gibt es an Louischens Schule fast täglich eine Stunde "stilles Lernen" (wir haben Kernzeitbetreuung bis 13 Uhr, oft ist dann eben von 12-13 Uhr stilles Lernen), wo dann auch die Aufgaben erledigt werden können, wo man eben zb. den Atlas oder das schwerere Sachunterrichtbuch benötigt). Da Louise selbst von der Schule zum Hort gehen muß, und das schon ein Stück zu laufen ist, richtet sie sich das eben meist so ein (und das ist doch auch eine gute Übung in Selbstorganisation). Ich finde das Stundenplan-System eingentlich nicht so besonders sinnvoll (lernstrategisch gesehen, mal unabhängig vom Ranzenpacken) und fände es besser, wenn mehr thematisch gearbeitet würde.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten