Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Caipiranha am 04.08.2011, 18:36 Uhrzurück

Re: schadensersatz ür einen Mörder

Die 3.000 € werden Metzlers sicher stiften... Bei Erfolg hätten sie auch Millionen Schmerzensgeld gezahlt.

Das Urteil ist wunderbar. Einerseits bestätigt es, daß wir in einem Rechtsstaat leben, indem "Polizeigewalt" selbstverständlich kein Instrument sein kann und darf. Andererseits zeigt die Höhe des Schmerzensgeldes, daß einem Kindesentführer eins auf's Brett zu hauen ein Schnäppchen ist. Somit sind die Sätze als "Präzedenzfall" bekannt und man kann schon einmal Spenden für die Kloppe sammeln. Justizia hat den Mittelfinger gezeigt: grandios.

Mir wäre es auch mehr Geld wert gewesen, dem Pfosten in die Klöten zu treten, da sollte man schon fast darüber nachdenken, bei der Polizei anzufangen. Gibt seit heute teurere Hobbys, als Kindermörder foltern.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten