Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von quinnmops am 02.09.2011, 10:52 Uhrzurück

Re:

Ich habs auch durch. Und ich hab auch viele Nerven gelassen.
Nicht wegen meinem Zwerg sondern wegen einer speziellen Erzieherin.

Sohnemann wechselte mit ca 2,5 in die große Gruppe.
Bis zum 3. Geburtstag wird noch Grippenpreis gezahlt.

Ich habe mich gleich anfangs mit seiner Erzieherin beraten,
was wie zu tun sei. Ich bot an Easyups zu holen etc.
Sie beruhigte mich, dass würde schon alles werden, die
Kleinen müssten sich sowieso erst mal einleben und dann
würden sie sich schnell abguggen wie das alles funktioniert.

Es dauerte nicht lange und die Erzieherin der Nachbargruppe besäuselte
mich. Meiner wäre der einzige, der noch Windeln trägt. Das ginge doch
nicht. Die anderen Kinder würden ihn deswegen auslachen.
Wie lange soll die Kollegin denn noch Windeln wechseln.. etcetc.

Mit 3,5 ist er von ganz alleine sauber geworden. Als er es selbst gemerkt
hat und aufs Klo wollte, haben wir die Windeln weggelassen nach
Absprache mit seiner Erzieherin und nun ist er tag und nacht zuverlässig trocken.

Manchmal rennt er aber zum Klo obwohl er gar nicht wirklich muss.
Und wieder gibt die andere Erzieherin ihre Meinung ab:
Das wäre ein schlimmer Tick, sie würde ihm bald nicht mehr glauben,
wenn er wirklich muss. Der Zwerg erzählte und einmal, er habe beim
Mittagsschlaf gweint, weil ihn besagte Erzieherin nicht aufs Klo gelassen
hat.



Ich versuche ihre Meinung zu ignorieren.. versuche nicht drauf anzuspringen..
bin besorgt, wenn sie den Spätdienst hat, weil mein Kleiner da immer
anders ist als sonst.

Aber sie macht das immer so. Bei Gesprächen mit anderen Eltern erfährt
man auch das mehrere Kinder der Gruppe die jeweils _Einzigen_ sind, die
noch Windeln tragen.

Wenn Du den Kindergarten nciht wechseln kannst, dann sprich mit der
Leiterin und der Erzieherin. Es war doch alles geklärt, warum nun wieder
anders. und nach zwei Tagen hat sich noch kein Kind abgeschaut wie man
die Toilette benutzt.

Ich weiß aus meiner Erfahrung selbst wie einen das fertig macht, aber
solche Erzieher, die immer nur schlechtes sagen übers Kind zu den Eltern,
die gibt es leider immer wieder. Solche behandeln die Eltern auch wie
Kinder und da darf man auch mal gekonnt zurückbellen, find ich.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten