Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von knurbelwurbel am 09.01.2004, 18:53 Uhrzurück

Praxisgebühren.......usw

Wer muss die Praxisgebühr zahlen?

Zahlen müssen alle gesetzlich Versicherten ab 18 Jahren.
Bei jedem jeweils ersten Arztbesuch im Quartal werden 10 € fällig.
Das gilt auch für den Besuch beim Physiotherapeuten.


Welche Leistungen sind weiterhin gebührenfrei?

Frei sind alle weiteren Arztbesuche auf Überweisung innerhalb eines Quartals.
Vorsorge- und Früherkennungstermine, Schutzimpfungen sowie die Kontrollbesuche beim Zahnarzt sind ebenfalls frei.

Muss beim Zahnarzt eine extra Praxisgebühr gezahlt werden?

Ja. Auch wenn für das entsprechende Quartal bei einem anderen Facharzt bereits die Praxisgebühr gezahlt wurde, kassiert der Zahnarzt noch einmal 10 €. Es fallen also im Höchstfall pro Quartal 20 € an.
Ausgenommen sind Kontrollbesuche.

Was passiert, wenn der Patient das Geld vergessen hat?

In diesem Fall kann der Arzt die Behandlung ablehnen, es sein denn, er stellt eine "akute Behandlungsfähigkeit“ fest.
Ist das der Fall, dann bekommt der Patient eine Mahnung und muss innerhalb von zehn Tagen zahlen.
Zahlt er nicht, kann die Sache vor Gericht gehen.


Bekommt der Patient die Gebühr erstattet, wenn er eine Überweisung nachreicht?

Nein. Eine Kostenerstattung gibt es nicht.



Verdienen die Ärzte an der Praxisgebühr?

Nein. Die Gebühr wird von den Kassen mit dem ärztlichen Honorar verrechnet.
Es fließt also kein zusätzliches Geld in die Taschen der Mediziner.


Ist eine telefonische Auskunft auch gebührenpflichtig?

Ja. Wer telefonischen Rat beim Arzt sucht, muss ebenfalls bezahlen



Kann die Gebühr auch bargeldlos gezahlt werden?

Sofern die Praxen über ein EC-Karten-Lesegerät verfügen ja. Das ist jedoch die Ausnahme.
Also lieber 10 € bar mitbringen


Bekommt der Patient eine Quittung?

Ja. Er erthält ein Formular oder seine Zahlung wird im Nachweisheft der Krankenkasse vermerkt.


Muss die Gebühr auch in der Notfall-Ambulanz und beim Ärztlichen Breitschaftsdienst gezahlt werden?

Ja. Bei jeder Behandlung ohne Überweisung.



Muss die Gebühr auch bei einem Arbeitsunfall bezahlt werden?

Trägt die gesetzliche Unfallversicherung die Kosten für die Behandlung von Rehabilitation von Berufskrankheiten, muss keine Gebühr gezahlt werden.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten