Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Schwoba-Papa am 09.08.2005, 16:24 Uhrzurück

Re: Oupsalla

auch die "Wahrheit" ist Interprätationssache. Hier mal die harten Fakten :

Der Fall Andreas Türck
In einer Sommernacht im August 2002 soll Türck eine damals 26-jährige Bankkauffrau auf der Honsellbrücke in Frankfurt mit Gewalt zum Oralverkehr gezwungen haben. Der TV-Moderator bestreitet nicht, dass zwischen ihm und der jungen Frau in jener Nacht etwas gelaufen sei, allerdings habe er die 26-Jährige zu nichts gezwungen, alles sei freiwillig gewesen. Was den Fall so pikant macht, ist die Tatsache, dass das vermeintliche Opfer sich nicht selbst an Polizei oder Presse gewandt hatte. Die angebliche Vergewaltigung wurde erst bekannt, als die junge Frau einem Freund am Telefon davon erzählte - das Telefonat war von Drogenfahndern abgehört worden, die den Bekannten wegen des Verdachts auf illegalen Drogen- und Waffenhandel überwachten.

Mit den Worten meines Vaters zu sagen : Ja die hat ja mal interessante Freunde.

Jedoch werden die Drogenfahnder es nicht an die Staatsanwaltschaft weiterleiten wenn sie nur am Telefon erzählt hat sie hätte A.T. einen geblasen ! Das ist grundsätzlich keine Straftat !

Grüßle

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten