Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ebba am 24.04.2011, 12:17 Uhrzurück

Re: osterdesaster

Kinder sind eben Traditionalisten. Am Schönsten ist es, wenn immer alles Gleich verläuft und alles in gewisser Weise vorhersehbar ist. Weihnachten muss die Tür zum Zimmer mit dem Weihnachtsbaum verschlossen sein, während das Christkind samt Gehilfe die Geschenke unter den Baum legt, egal ob Kind 3 oder 18 J. ist. Das Abendessen sollte möglichst auch das Gleiche sein wie im letzten Jahr. Dito bei der "Geburtstagszeremonie" und Ostern. Gleich beim ersten Kind muss man es sich als Eltern gut überlegen, welche Traditionen man einführen möchte und die nächsten 20 Jahre durchhalten kann :-))).
Aber, Du und man sollte sich von den lieben Kleinen nicht allzusehr unter Drucknsetzen lassen. Kinder verstehen es wunderbar einem mit der moralischen Keulen eine runterzuhauen und einem ein schlechtes Gewissen einzureden. Ehrlich gesagt, ich bemühe mich zusehens das an mir abprallen zu lassen. Meist habe ich es gut gemeint, manchmal lasse ich auch bewusst meinen Bedürfnissen den Vorrang. Mein Kind 13 J.ist ja kein hilfloses Baby mehr. Und je mehr ich das verinnerliche, desto besser die allgemeine Stimmung.
Komischerweise haben ja die Väter diese Probleme oft so gar nicht. Ich denke, da kann man sich als Mutter auch ruhig mal was abgucken.
Und - Du hast ja jetzt auch eine Lösung für Dich und Dein Gewissen gefunden. Aber rechne damit, dass die Kinder einen Flunsch ziehen, wenn sie auf Mal bei Oma Eier suchen sollen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und das habt ihr ja noch nie so gemacht ;-)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten