Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 20.11.2005, 15:10 Uhrzurück

Re: Öffendlicher Dienst........

Na, gut, darüber werden sich wieder all diejenigen aufregen, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, Aber:
Die Kürzungen kommen auf:
Selbstständige,
Angestellte,
Beamte,
also vom höheren Dienst bis zum kleinen ( gibt ja nicht mehr so viele aber immerhin) kleinen Postbeamten....usw.
also auf alle zu.
Nenne man mir einen Personenkreis, der nicht früher oder später betroffen sein wird.
Im Prinzip muss Jeder in Deutschland , alle 82 Mio Menschen müssen mit Einsparungen und Einbußen rechnen.
Am Schluß wird sich jeder nur noch aufregen, aber so wie bisher gelaufen darf es nicht weitergehen.
Angefangen bei Kohls "blühenden Lansdschaften“ und Schröders „100Tage Maß“, Eichels Misswirtschaft, versuchte Einsparungen, die letztendlich noch mehr Geld verschleudert als eingenommen haben, schafften es die Politiker der letzten 20 Jahre Deutschland dahin zu befördern, wo es sich heute befindet.
Ich könnte nun schreiben am Abgrund, doch dass ist grundverkehrt!
Ich möchte schreiben:
Deutschland befindet sich am Wendepunkt! Zum Guten oder noch Schlechteren, werden die nächsten Jahre zeigen.
Ich persönlich gebe Merkel das Vorschussvertrauen, ohne das niemals etwas weitergehen würde. Sie hat nun die schwere Aufgabe zu managen und beide großen Volksparteien einigermaßen gut unter einen Hut zu bringen.
Ich denke sie kann sich Lorbeeren verdienen, wenn sie die Minister und Staatssekretärriegen und Unterhändler sämtlicher Ausschüsse etc. so zusammen singen lässt, das der Bürger stehen bleibt und „zuhört“.
Die einzige Gefahr die ich bei dieser Regierung sehe ist folgende:
Sollten sich die Politiker ( egal ob CDU/CSU oder SPD) diese Legislaturperiode als Sprungbrett für 2009 zurechtlegen und nur ihre PERSÖNLICHE Position in den Vordergrund stellen wollen, dann hat es eine Kanzlerin Merkel schwer ( aber jeder andere wäre im selben Dilemma).Wenn alle zukünftig Regierenden einmal an die Sache, an „du bist Deutschland „ denken, wäre dies schon hilfreich.
In diesem Sinne muß ich auch vor dem ( von mir pers. so oft gescholtenen) scheidenden Kanzler Schröder die Mütze ziehen. Er hat (soweit man als Normalbürger Einsicht hatte) ziemlich konstruktiv am „Bau der großen Koalition“ mitgewirkt. Wahlkampf lassen wir mal außen vor.
Ich ( für mich) gebe der neuen Regierung eine Chance, die man nicht im Vorfeld schon zerreden sollte.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten