Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von tinai am 28.09.2005, 13:16 Uhrzurück

Nochmal...

...meien Empfehlung Forum "Kranke und Behinderte Kinder".

Impfschäden werden einfach weniger publik. Ein Impfgeschädigter sieht sich in der Regel einem endlosen Prozess gegen XYZ gegenüber, der selten gewonnen wird.

Die Dunkelziffer kennt keiner, den viele werden als Impfschaden ja nicht erkannt oder auch nicht anerkannt.

Demgegenüber steht eine riesige Lobby der Pharmaindustrie, die weder einen Mangel an Geld noch an guten Anwälten leidet und etliches von ersterem in Hochglanzbroschüren steckt, die uns auch noch von der unbedingten Notwendigkeit einer Windpockenimpfung überzeugt.

Neutrale Zahlen wird es dazu wohl nicht geben.

Risikoabwägung muss man immer machen und das ist Pflicht der Eltern, die möglichst gut informiert sein sollten und nicht nur einseitig - letzteres ist aber meist in beiden Extremen der Fall.

Ich würde tatsächliche eine Impfpflicht für bestimmte Krankheiten befürworten, weigere mich aber, mir die Windpockenimpfung auch noch aufschwätzen zu lassen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten