Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von dreizwetschgen am 22.09.2005, 9:40 Uhrzurück

nochmal

Es geht mir hier nicht um irgendwelche Sympathien für eine partei.
Mir geht es ums Prinzip.
Wenn jemand was nicht paßt, soll er es vorher anklagen und nicht im Nachhinein.
Ich als "bayerischer Staatsbürger" könnte ja die CDU gar nicht wählen. Und im Sinne aller Wähler, wäre es doch nur legitim, soetwas vor der Wahl zu regeln und nicht danach. Dann könnte die Union sich auch Gedanken darüber machen und evtl. eben als CDU oder CDU/CSU in Bayern antreten. Ich könnte dann, wenn ich denn wollte, auch für Deutschland wählen (und nicht nur für eine bayerische CSU)!

Aber durch ein Ändern im Nachhinein sind doch dann CSU Stimmen eigentlich unwirksam und das finde ich für bayerische Union Wähler einfach ungerecht und falsch!

Also, liebe SPD, bitte VOR der Wahl "Anklage" erheben.

Dreizwetschgen

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten