Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von saulute am 12.01.2006, 23:32 Uhrzurück

Nochmal wegen bio, gerne an Agronomen.

Nehmen wir mal an, dass jeder Bürger dieser Welt auf Bio umsteigen würde und es würde nur Biogemüse und -obst geben, dann würden wir wieder auf die Nahrungsverhältnisse von vor mehreren Jahrhunderten absteigen. Es gäbe doch nicht genug Nahrung für alle, weil die Kulturen den Schädlingen, anderen Krankheiten oder den Witterungsverhältnissen ausgesetzt wären. Es gab doch früher immer schlechte Ernten aufgrund dessen, wo ganze Dörfer verhungert waren?

Ich frage nur als Leie, weil ich es mir so vorstelle. Ist das Bio von heute moderner als vor 200 Jahren? Unter bio verstehe ich, dass man keine chemischen Substanzen einsetzen kann, um die Agrarkultur zu retten.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten