Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 07.01.2004, 12:02 Uhrzurück

Re: noch weniger Studenten?

Stimmt schon, die Unis sind auf die gegenwärtigen Zahlen nicht eingestellt, aber prozentual haben wir hier in Deutschland doch viel weniger Akademiker als in anderen Ländern. Das Problem ist doch eher der Personalschlüssel. Eine Eliteuni ist automatisch eine, wo ein Dozent auf 5 Studenten kommt. Da kann dann nämlich niemand mehr leistungsmäßig durch die Maschen rutschen. Fast jeder könnte bei entsprechender Beanspruchung, und das beschreibst du ja selbst, Moneypenny, mehr leisten. das Problem ist also nicht, daß du so billig das Abi überhaupt bekamst, der Skandal ist eher, daß so wenig aus dir rausgeholt wurde. Nicht das "Material" ist schlecht, sondern es wird zu wenig "bearbeitet" *ggg*. Ich würde meine Studenten gerne viel mehr "rannehmen" und die meisten könnten auch viel mehr leisten, aber ich hab nun mal pro Semester 72 Zwischenprüfungsklausuren zu korrigieren, ca 80 Hausarbeiten zu lesen, 38 Magisterbeisitze zu machen und 28 Lehramtsprüfungen beizusitzen. Wenn ich davon ein Drittel durchfallen lasse, kommen die ja im Semester drauf alle wieder. Manchmal ist es geradezu Notwehr, jemandem doch noch ne 4 zu geben, das wäre mit mehr Personal (weniger Studenten können wir uns langfristig nicht leisten) leichter.
Wenn in Harvard morgens um 8 täglich Kurse mit 5 Studenten stattfinden, jeder der unvorbereitet erwischt wird, sofort unangenehm auffällt, dann steigt das Niveau automatisch. Ich mache aber übrigens die Erfahrung, daß Bayern, Baden Würtemmberg und das Saarland (auch Zentralabitur) zwar die schwersten Abiture haben, dennoch sind die Studierenden aus diesen Bundesländern nicht besser. Eine Masse angepaukten und wieder vergessenen Wissens macht leider auf Dauer auch nicht klüger. Viel wichtiger wäre, die Schüler Früher zu einer gewissen "Findigkeit",zur eigenständigen Informationsbeschaffung etc. zu Erziehen. Außerdem wäre es fast besser "Logik" statt Mathematik zu unterrichten. Denn viele kommen mit gutem Mathe Abi an, haben das aber nur durch Erlernen von formeln und Modellrechnungen geschfft - vollkommen unnötig.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten